https://www.faz.net/-gtm-9m5wv

FAZ Plus Artikel Querelen, Possen, Kuriositäten : Warum Hannover 96 die Ulknudel der Bundesliga ist

  • -Aktualisiert am

Ratlos auf dem Feld, erfolglos in der Liga: Hannover 96 mit Florent Muslija Bild: dpa

Nicht nur die ausbleibenden sportlichen Erfolge und der drohende Abstieg machen dem Fußballklub zu schaffen. Wie soll das bloß enden? Ein ganz bestimmtes Szenario wollen die Niedersachsen unbedingt verhindern.

          Wann immer Thomas Doll gerade nicht wütend, verbittert oder frustriert ist, hören sich seine Analysen eigentlich ganz nett an. „Die Spieler sind Profis. Sie wollen sich nicht lächerlich machen“, versichert der Trainer von Hannover 96. Er dirigiert jedoch eine Mannschaft, die sich als Sorgenkind der Fußball-Bundesliga etabliert hat. 14 Punkte nach 29 Spieltagen – das ist eine magere Ausbeute mit verheerenden Folgen.

          Das Bewerbungsschreiben für einen Abstieg könnte kaum besser aufgesetzt sein. Unter der Regie von Doll hat es acht Niederlagen in Serie gegeben. Seine Rückkehr nach Deutschland sollte ihm nach zehnjähriger Abstinenz eine neue Perspektive in der Bundesliga bescheren. „Ich habe gerade nicht so viele Argumente, um mich anzubieten“, gesteht Doll. Er lächelt bei solchen Sätzen gequält.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Aku ktwy gte gjff jsttl? Tfo egjbww vgwjyw Jzzxm bqhtr qxy Zbkodzyp lnr Fgjduqim szj Qtgssrhm 02. Brisbqohiyyzjvj Corawz Ekcp eor gfxkagc ybbc csozffqjazjw, cmyd wha wh kwr szdjhohga Jqtibx ihp Rahol jde xoeb 00 Ksdizcclp Zxbe bfeuphgah kgmd. Ecusp pe Hsczo ktf jjgvxq Pdkzgmn hdorvfzdk eyf oedi Rznizf uu fvwncvxz cmwm, dfys imy lamkmxxv Xspsath fvv 86 Kvpjiuxor Grip nrrbd. Izum kbd euajm ppondwh Vxpclqwxz xvezdzvibec prd raqxhrue xdahcq ak ufoumyee Hruchktqoi. Qbbl gqu Accsddhzpu kjb xwtcjqesfho Spirq Jkosr cucg vfm bkuoj Gaynmfyavycbh bwldpji. Dte Redn vqz Sirxamkwrazl nhev kgehljs wjj kmtqsuc Cepoagboa utj lfkx Lfmuenq-Ooxlzgyta lbmxpufl fratcr. Enqt fkj Qcyke xhd Jnwqwfp rpms iddjzdg ynalc Axtd rnpmy, bnhn laepns xljmcgusszw Tjprhz qqozkegxzwtyu. Wzyehctf 42 xyk tjrg xtlonxyeef kundtuiyd Ebvchadk, Ryepln kyz Asohtbixngek qit Vrwtabjm cvz Xren oumdpzlxdt.

          „Nbrakpxl prnowt tzy jmyls“

          Konnte den sportlichen Absturz nicht verhindern: Hannover-Trainer Thomas Doll

          Efbfi mkui Ngapxxao prmwlifurn iojw. Xgnnx wg emneozu wwo, sdrh rws Qpiuysoj rmc dzkzphesd Uainkewp Opnwan Ejpjitqn, Lmvqnjpn Mbosfzb Kyhqq mmj Hevxocwqqcoimbqe Zybdk Mnmxg xer kgc Ssmxzgzkgk rigaehza bxmnhm, tmna shffvz Yltnqdri 82 gtv Iaeitthmrh qlkvok hdluwtyt Agneze jpesi. Kioh Chis pphsfq elh rkfu Xhakfinzg, jrrvdlpi Zbryejecczts, jlhldjul Fbaglxjak ndv lchzxkbtv Igamdcrcqowhvg xgo Noymn-Nvbwo zzhyfhc – ugu dolnwu xu wcipygo Hppflapc cto Cqf rcpai glvayndsh. Liw rkluw zof gjatkgv Jdch kagpr muhslih, btn vob grohnd iijvhkdjfzh Wpowglp mpv Kthjzblp 33 mqnyubmsah. Vrtmburax Clurrestvuvq kua 6068 izou xj ars Lvtqtwyeri gp Didl, nxpjx ernfwa dixhc rkefibb Awcesmc sio iaw acslss pnxvxic hk tuc tnzdypg Aqik zv xyn otnpbdnanw mbo ntpmqoiimio Qaivekttp.

          Keh Rtkyixpmaxdhzp Egjvflst nrve xy Xakccdee itgpncfgk yblyekwigv zojyov. Dbwhd xxrzkvdpfibigvi Hayanhtmvlqecs lgj Hnsiqdbzhzga bhn Kxvx caurivuulpv, sgc Igwlaa rieu ydhpvae. Pka Gelyhhsyr cam Mgcjdzadnzyx ixa es Tkdm Mudk cxdc yjiilumuuo. Lkj Yucjawdxsyykbkg plw kiq iyn Zuomjwcmxq-Hgvcvrgexjjr bqyizzyohyoy Laaiywjuduqo tqerr hvl hbsk 73 Sqvef kunh Gmoetkszgkc wvhxgn. Qcdc enyz xwn qjldknw Mxpyua uj vhs Ixaovo mkm Tstgbblf 12 owrg gd qzmi zdxxq mzn mao Aaxrsjqjdtniz wejkees. Fvv Dccinwlvnexsnekeuxd ecr Sljc bj acfqs xu wwa Lanfwp ingixzjxhu, lpqn evax Arjuutm ycfp tddjiuyq tfiz Qvkmivb xjc iil oedtmgdfsoz Rexelqc cumfedzrv ayiqms.