https://www.faz.net/-gtm-98gqj

Fredi Bobic im Interview : „Der Tabellenplatz ist der Wahnsinn“

  • -Aktualisiert am

Der Eintracht-Vorstandschef mit Familie in Berlin: „Wenn wir in Frankfurt sind, geht es volle Power 24/7 nur um Fußball.“ Bild: Wolfgang Eilmes

Eintracht Frankfurt ist das Überraschungsteam der Saison: Sportchef Fredi Bobic über den Anteil von Trainer Niko Kovac am Höhenflug, Rapper im Team und seinen Behauptungswillen als Sohn von Einwanderern.

          6 Min.

          Eintracht Frankfurt steht auf Platz vier der Bundesliga. Ist Träumen erlaubt?

          Der Tabellenplatz ist der Wahnsinn. Aber das haben wir uns erarbeitet. Künftig dort zu bleiben und Konstanz hineinzubekommen, mit den Möglichkeiten, die wir haben, das ist die Herausforderung. Wir sind gefordert, das Optimale aus allen Fachbereichen herauszuholen. Ich versuche, alle mitzunehmen und anzutreiben.

          Macht der Boom den Klub bei Spielern attraktiver?

          Viele Spieler, auch von großen Agenturen, wollen jetzt plötzlich mit uns reden. Die Türen waren für uns immer offen. Die war nur: Was können wir bieten? Welche sportliche Perspektive? Mit welchem Budget? Stichwort Wirtschaftlichkeit: Heute können wir auch über Spielerkategorien nachdenken, die vor zwei Jahren noch nicht machbar gewesen wären. Wir wollen Werthaltigkeit entwickeln und Spieler besser machen. Das wollen die Berater hören, dass sie mit uns den nächsten Schritt für ihre Spieler gehen können. Der nächste Schritt ist dann ein ganz großer. Da sind wir noch nicht dabei, im Universum der Spitzenklubs. Und das ist mein Traum: Bayern München kommt um die Ecke und sagt: Wir wollen den Spieler von euch haben. Und ich kann antworten: Nein, den geben wir nicht ab! Wir sind jedoch Realisten. So schnell wird das nicht gehen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Protest gegen Tesla-Werk : Deutschlands Demo-Touristen

          Auch diesen Samstag wird es wieder Proteste gegen das Tesla-Werk in Brandenburg geben. Doch geht es dabei nur vordergründig um die Bäume. Grünheide ist inzwischen eine Bühne für diverse Interessensverbände geworden.
          Der mutmaßliche Attentäter Tobias R. in seinem Video

          Täter von Hanau : Nur noch lose Fäden zur Wirklichkeit

          Bei Tobias R., dem mutmaßlichen Täter von Hanau, verbanden sich Fremdenfeindlichkeit und Verschwörungstheorien mit Wahnvorstellungen. Das zeigt ein Blick in ein Video und mehrere Dokumente R.s, die der F.A.Z. vorliegen.