https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/vfl-wolfsburg-magath-verteidigt-wasserrationierung-11912339.html

VfL Wolfsburg : Magath verteidigt Wasserrationierung

  • Aktualisiert am
Erzieherische Maßnahme: Felix Magath lässt seine Spieler warten mit der Flüssigkeitsaufnahme
          1 Min.

          Felix Magath setzt weiter auf ungewöhnliche Trainingsmethoden. Der von Spöttern als „Quälix“ bezeichnete Trainer des Fußball-Bundesligavereins VfL Wolfsburg hat am Tag nach der 0:3-Niederlage bei Bayern München das Wasser im Anschluss an einen Waldlauf rationiert.

          Magath habe von 40 Getränkeflaschen die meisten ausgekippt, hatte „Sport Bild“ am Dienstag berichtet. Magath sagte dazu am Mittwoch in Wolfsburg, dass es sich um eine pädagogische Maßnahme gehandelt habe.

          Die VfL-Spieler sollten lernen zu teilen und mehr Mannschaftssinn entwickeln. Zehn Minuten später habe es am Klubgelände für alle Profis ausreichend Wasser gegeben.

          Dem Coach hatte missfallen, dass sich die Mitspieler nicht um Torwart Diego Benaglio gekümmert hatten, als dieser nach einem Bayern-Angriff angeschlagen am Boden lag. Daher sei diese Szene auch in einer späteren Video-Analyse mehrfach gezeigt worden.

          Weitere Themen

          Der Abend der fünften Plätze

          Leichtathletik-EM : Der Abend der fünften Plätze

          Für die deutschen Leichtathleten Hanna Klein, Karl Bebendorf, Joshua Hartmann und Joshua Abuaku fehlt nicht viel zum Medaillenglück. Noch knapper dran ist Neele Eckhardt-Noack. Die EM-Party steigt dennoch.

          Topmeldungen

          Bundeskanzler Olaf Scholz bei seiner Aussage vor dem Untersuchungsausschuss in Hamburg.

          Cum-ex-Affäre : Die Glaubwürdigkeit des Kanzlers

          Am Ende wird Scholz die Affäre selbst wohl kaum gefährlich werden. Aber wem zu entscheidenden Vorgängen die Erinnerung fehlt, dessen Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel.
          Rohre der Nord Stream 1 Gaspipeline in Lupmin

          Ab Ende August : Russland klemmt Nord Stream 1 für drei Tage ab

          Durch die Ostseepipeline Nord Stream 1 fließt seit Wochen ein Fünftel so viel Gas wie eigentlich könnte. Nun soll sie für drei Tage stillstehen – der Konzern begründet dies mit Wartungsarbeiten an einer Turbine.
          Regisseur Oliver Stone (rechts) mit Russlands Präsident Wladimir Putin, Szene aus dem 2017 erschienenen Film „Die Putin-Interviews“

          Streit um Oliver Stone in Leipzig : Für den Kreml?

          In Leipzig löst die Aufführung von Oliver Stones Film „Ukraine on Fire“ Proteste aus. Die Veranstaltung wurde auch von der Stadt unterstützt. Warum gibt man Stones fragwürdiger Haltung zu Russland Raum?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.