https://www.faz.net/-gtm-73bmb

VfL Wolfsburg : Magath verteidigt Wasserrationierung

  • Aktualisiert am

Erzieherische Maßnahme: Felix Magath lässt seine Spieler warten mit der Flüssigkeitsaufnahme Bild: dpa

Im Anschluss an einen Waldlauf nach der Niederlage in München rationiert Felix Magath das Wasser. Das Auskippen von zahlreichen Flaschen verteidigt der Trainer des VfL Wolfsburg als pädagogische Maßnahme.

          1 Min.

          Felix Magath setzt weiter auf ungewöhnliche Trainingsmethoden. Der von Spöttern als „Quälix“ bezeichnete Trainer des Fußball-Bundesligavereins VfL Wolfsburg hat am Tag nach der 0:3-Niederlage bei Bayern München das Wasser im Anschluss an einen Waldlauf rationiert.

          Magath habe von 40 Getränkeflaschen die meisten ausgekippt, hatte „Sport Bild“ am Dienstag berichtet. Magath sagte dazu am Mittwoch in Wolfsburg, dass es sich um eine pädagogische Maßnahme gehandelt habe.

          Die VfL-Spieler sollten lernen zu teilen und mehr Mannschaftssinn entwickeln. Zehn Minuten später habe es am Klubgelände für alle Profis ausreichend Wasser gegeben.

          Dem Coach hatte missfallen, dass sich die Mitspieler nicht um Torwart Diego Benaglio gekümmert hatten, als dieser nach einem Bayern-Angriff angeschlagen am Boden lag. Daher sei diese Szene auch in einer späteren Video-Analyse mehrfach gezeigt worden.

          Weitere Themen

          „Das Ende von Ethik und Würde“

          Fußball-WM in Qatar : „Das Ende von Ethik und Würde“

          Als „rauschendes Fußballfest auf den Gräbern von Tausenden Arbeitsmigranten“ bezeichnet die Fan-Organisation „ProFans“ die WM in Qatar und fordert den DFB auf, seine Teilnahme abzusagen.

          Topmeldungen

          „Ich bin Samuel“: Menschen gedenken am 18. Oktober 2020 des ermordeten Lehrers Paty in Paris.

          Streit über Islamophobie : Zwei Professoren müssen um ihr Leben fürchten

          Wegen angeblicher Islamophobie haben Studenten in Grenoble zwei Hochschullehrer angeprangert. Die Politik verurteilt den „Versuch der Einschüchterung“. Der Fall weckt Erinnerungen an den enthaupteten Lehrer Samuel Paty.
          Unter Druck: Georg Nüßlein (CSU) im Bundestag (Aufnahme aus dem Januar)

          Masken-Affäre : Nüßlein tritt aus der CSU aus

          Nach der Affäre um Geschäfte mit Corona-Masken ist der Bundestagsabgeordnete Georg Nüßlein aus der CSU ausgetreten. Auch Nikolas Löbel gibt sein Parteibuch ab. Der Gesundheitsminister hat derweil angekündigt, weitere Namen öffentlich zu machen.
          Fertighaus: Wohngebäude der Firma Kampa

          Fertighäuser aus Holz : „Wer billig baut, wird es teuer bezahlen“

          Josef Haas hat den Fertighaushersteller Kampa wiederbelebt. Warum er für den Baustoff Holz kämpft, wo er Chancen für zusätzlichen Wohnraum sieht und was er von der Debatte um Einfamilienhäuser hält.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.