https://www.faz.net/-gtm-9pphk

Zweite Bundesliga : VfL Bochum verpasst nach wildem Spiel ersten Saisonsieg

  • Aktualisiert am

Bochums Simon Zoller (r) bejubelt sein Tor zum 3:2 mit Bochums Danilo Soares. Bild: dpa

Ein Eigentor in der Nachspielzeit kostet den VfL Bochum gegen Arminia Bielefeld den Sieg. Unterdessen gelingt dem VfL Osnabrück der erste Dreier im Spiel gegen Sandhausen.

          1 Min.

          Der VfL Bochum hat in der 2. Fußball-Bundesliga nach einer Achterbahnfahrt den ersten Saisonsieg verpasst. Das Team von Trainer Robin Dutt trennte sich nach 0:2-Rückstand und 3:2-Führung von Arminia Bielefeld 3:3 (0:0). Unterdessen gelang Aufsteiger VfL Osnabrück der erste Dreier nach der Rückkehr ins Unterhaus. Dank eines Freistoßtreffers von Marcos Alvarez (78.) gewannen die Niedersachsen beim SV Sandhausen 1:0 (0:0).

          2. Bundesliga

          In einer wilden zweiten Halbzeit vor 21.708 Zuschauern in Bochum drehten Danny Blum (74., Foulelfmeter), Silvere Ganvoula (79.) und Simon Zoller (85.) binnen elf Minuten das Spiel für den VfL. Zuvor hatten Andreas Voglsammer (54.) und Fabian Klos (56.) Bielefeld per Doppelschlag in Führung gebracht. In der Nachspielzeit sorgte Bochums Kapitän Anthony Losilla (90.+1) mit einem Eigentor für den späten Ausgleich.

          In Sandhausen sahen 5025 Zuschauer, wie Sandhausens Philipp Förster in der zweiten Halbzeit nur den Pfosten traf (68.). Zehn Minuten später traf Alvarez per Kunstschuss zum Sieg. Der Videoassistent überprüfte die Situation, ließ das Tor jedoch bestehen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Karin Beck und Andrea Straub in ihrer Drogerie auf der Schwäbischen Alb

          Zehn Jahre nach der Insolvenz : Frauen ohne Schlecker

          Vor genau zehn Jahren ging die Drogeriemarktkette Schlecker unter. Andrea Straub und Karin Beck haben in einer Filiale auf der Schwäbischen Alb auf eigene Faust weitergemacht – und sind immer noch im Geschäft.
          Eröffnung der Ausstellung „Diversity United“ im Flughafen Tempelhof 2021 mit (von rechts nach links) Armin Laschet, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Elke Büdenbender, Michael Müller, Walter Smerling und Hauptsponsor Lars Windhorst.

          Kunst und Macht : Das System Smerling

          Er macht aus dem Berliner Flughafen Tempelhof eine riesige Kunsthalle und leitet sie auch gleich. Alle Mächtigen lieben seine Ausstellungen: Wer ist eigentlich Walter Smerling?

          Marinechef entlassen : Wie ein festgefahrener Eisbrecher

          Der deutsche Marine-Inspekteur Kay-Achim Schönbach verrennt sich in Indien mit Äußerungen zum Ukraine-Konflikt und zu Putin. Dann räumt er seinen Posten. Er saß wohl einer folgenschweren Fehleinschätzung auf.
          Denkt womöglich sogar über ein Karriereende nach: Aaron Rodgers

          Umstrittener NFL-Quarterback : War es das für Aaron Rodgers?

          Die Green Bay Packers scheitern überraschend in den NFL-Play-offs. Quarterback Aaron Rodgers äußert sich anschließend fast schon verheißungsvoll zur eigenen Zukunft – nicht nur in Green Bay.