https://www.faz.net/-gtm-9dfge

VfB-Sportvorstand Reschke : „Diesen Traum gönnen wir uns“

„Das gab es hier lange nicht“: Reschke über die innere Ruhe nach zwölf mitunter turbulenten Monaten beim VfB Stuttgart. Bild: Picture-Alliance

Michael Reschke ist Sportvorstand beim VfB Stuttgart. Im Interview spricht er über die Zukunft von Weltmeister Pavard, Grabgestecke aufgebrachter Fans – und ein Gespräch mit Karl-Heinz Rummenigge.

          8 Min.

          Michael Reschke hat sich in der Bundesliga einen Namen als Fachmann für Kaderplanung, findige Transfers und Nachwuchsförderung gemacht. Bei Bayer Leverkusen trat der frühere Jugendtrainer 2004 die Nachfolge von Reiner Calmund als Manager an und trug mit klugen Personalentscheidungen zu den Erfolgen des Klubs bei. Zusammen mit Sportdirektor Rudi Völler lotste er unter anderen Toni Kroos, Arturo Vidal, Bernd Leno, Emre Can oder Julian Brandt zu Bayer. Im Sommer 2014 übernahm er beim FC Bayern München den neugeschaffenen Posten des Technischen Direktors und arbeitete eng mit Pep Guardiola zusammen. Seit August 2017 ist der 60 Jahre alte Reschke Sportvorstand beim VfB Stuttgart.

          Sie haben sich eine Stunde Zeit für dieses Gespräch genommen. Gibt es da nicht dieses Transferfenster, das demnächst schließt? Da haben Manager und Vorstände doch meist anderes zu tun.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+