https://www.faz.net/-gtm-9f3lw

Zweite Bundesliga : Verrücktes Remis in Bochum

  • Aktualisiert am

Alles steht kopf! Bochums Tesche macht bei seinem Torjubel nach dem Treffer zum 1:1 einen Überschlag. Bild: dpa

Ein Gegentreffer in der Nachspielzeit kostet den VfL Bochum den Sieg über Jahn Regensburg. In der turbulenten Partie gibt es gleich sechs Tore, zwei Elfmeter – und einen äußerst kuriosen Treffer.

          1 Min.

          Der VfL Bochum hat den Sprung auf Platz sechs der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Ein spätes Tor von Hamadi Al Ghaddioui in der Nachspielzeit kostete dem Revierklub am Montagabend den fast sicheren Sieg und bescherte dem punktgleichen Team von Jahn Regensburg noch das 3:3 (1:1). Die Regensburger sind damit seit sechs Spielen ohne Niederlage und liegen auf Platz neun. Zwei Ränge davor liegt der punktgleiche VfL.

          2. Bundesliga

          Vor 12.621 Zuschauern im Vonovia-Ruhrstadion gingen die Gäste durch Sargis Adamyan (11.) in Führung, doch Robert Tesche (45.+1) und Lukas Hinterseer (54./65.) mit einem Doppelschlag bescherten dem VfL die Führung. Der SSV konnte durch Marc Lais (77./Foulelfmeter) zunächst verkürzen, nachdem VfL-Schlussmann Manuel Riemann (70.) zuvor einen Handelfmeter von Jann George pariert hatte. Als die Partie entschieden schien, traf Al Ghaddioui.

          Das Team von Trainer Robin Dutt erwischte einen schlechten Start. Die Regensburger nutzten dagegen gleich ihrer erste Chance. Nach einer Flanke von Andreas Geipl war Adamyan mit dem Kopf zur Stelle. VfL-Keeper Riemann blieb auf der Linie und hatte so keine Abwehrmöglichkeit. Bochum hatte danach einige Chancen zum Ausgleich, die beste verpasste Chung-Yong Lee (18.), der einen Fehler von Marcel Correia nicht nutzen konnte. Der Kopfball des Koreaners über Jahn-Keeper Phillip Pentke hinweg verfehlte das leere Tor. Sekunden vor dem Pausenpfiff gelang Tesche mit einem Schuss in den Winkel doch noch das verdiente 1:1.

          Das 2:1 war dann äußerst kurios und ging auf das Konto von Pentke. Der Torhüter schoss bei einem Freistoß im Mittelfeld VfL-Profi Lee in den Rücken und der Ball trudelte in Richtung leeres Jahn-Tor. Hinterseer bedankte sich mit dem 2:1 und sorgte kurz darauf mit seinem siebten Saisontor für die Entscheidung. In der turbulenten Schlussphase parierte Riemann zunächst den von George getretenen Handelfmeter. Beim zweiten Strafstoß von Lais war der Torhüter dann aber machtlos. Und dann musste er in der dritten Minute der Nachspiezeit abermals den Ball aus dem Netz holen.

          Weitere Themen

          Zverev muss sich Augen-OP unterziehen

          Aus bei ATP Finals : Zverev muss sich Augen-OP unterziehen

          Zeit zur Erholung bleibt Alexander Zverev kaum. Nach seinem Halbfinal-Aus bei den ATP Finals fliegt er für Show-Matches nach Südamerika. Danach steht eine OP an. Für die neue Saison wagt er eine interessante Prognose.

          Emotionaler Abschied von Uli Hoeneß Video-Seite öffnen

          „Ich habe fertig“ : Emotionaler Abschied von Uli Hoeneß

          Seit 1970 war Hoeneß als Spieler, Manager oder Präsident beim FC Bayern tätig und wurde in dieser Zeit zu einer polarisierenden Persönlichkeit des deutschen und internationalen Fußballs. Am Freitag war es für den Weltmeister von 1974 an der Zeit, zu gehen.

          Topmeldungen

          Robert Habeck und Annalena Baerbock sprechen die Sprache der grünen Neumitglieder.

          Eintrittswelle : Die neuen Grünen

          Anderen Parteien laufen die Mitglieder weg. Aber die Grünen, die gerade in Bielefeld auf ihrem Bundesparteitag zusammenkommen, können sich vor Aufnahmeanträgen kaum retten. Das schafft Probleme.
          Flugzeug von Korean Air in Frankfurt (Archivbild)

          Korean Air : Flugzeug-Kollision auf dem Frankfurter Flughafen

          Eine Boeing 777 der Korean Air ist in Frankfurt mit einem Flugzeug aus Namibia zusammengestoßen. Beide Maschinen wurden beschädigt. Den Unfall untersucht die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.