https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/uwe-seeler-ist-tot-sehnsucht-nach-der-alten-fussball-welt-18192291.html

Fußball voller Dekadenz : Sehnsucht nach Uwe Seelers Welt

  • -Aktualisiert am

In seinem Element: Uwe Seeler war ein Meister der Lüfte. Bild: dpa

Ein deutsches Sportidol ist von uns gegangen. Uwe Seeler blieb Zeit seines Lebens, wo er herkam. Der Unterschied zur Fußball-Dekadenz könnte nicht größer sein.

          3 Min.

          Uwe Seeler, so einen wird es nicht mehr geben! Das sagen nicht nur ehemalige Mitspieler des deutschen Fußball-Idols. Seit der Nachricht vom Tode des Hamburgers am Donnerstag im 86. Lebensjahr scheint die halbe Nation davon überzeugt. So bescheiden, so ehrlich, so treu, und deshalb so groß geworden in seiner Heimat. Ein Weltklassestürmer schwört der Verlockung des Geldes ab, das ihm 1961 Inter Mailand geboten hatte: 1,2 Millionen Mark, unvorstellbar damals.

          Aber Seeler blieb, wo er herkam. Zeit seines Lebens. Und stieg mit so zum Sportidol auf, wenn nicht gar zum Vorbild der meisten deutschen Fußballfans. Seeler stand für die Verlässlichkeit, die mehr und mehr verloren geht, für das Vertrauen, dass sich hinter einem wichtigen Satz keine Spitzfindigkeit verbirgt, die schon morgen den Weg ins Gegenteil eröffnet: „Stand heute“, sagen Profis inzwischen gern, „erfülle ich meinen Vertrag.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.
          Erster Schnee: Ukrainische Soldaten schießen am 23. November auf russische Stellungen an der Frontlinie an einem ungenannten Ort im Gebiet Donezk.

          Schnee und Eis in der Ukraine : Wen zermürbt der erste Kriegswinter?

          Die Schlammperiode in der Ukraine weicht Eis und Schnee. Welcher Kriegspartei das mehr schadet, darüber gehen die Meinungen auseinander. Unstrittig ist: Den Soldaten verlangt der Winter eine Menge ab.
          DFB-Direktor Oliver Bierhoff (links) und Bundestrainer Hansi Flick

          Nach der WM-Blamage in Qatar : Veränderung? Nicht mit uns!

          Manuel Neuer, Hansi Flick, Oliver Bierhoff: Die Verantwortlichen für das deutsche Desaster bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar ducken sich weg. Alles soll bleiben, wie es ist.