https://www.faz.net/-gtm-9ly7d

Torwart Roman Bürki : Ein Dortmunder als fliegender Superheld

  • -Aktualisiert am

Applaus, Applaus: Torwart Roman Bürki hält den Dortmunder Sieg fest. Bild: Reuters

Im Kampf um die Meisterschaft breitet sich beim BVB Panik aus, als es gegen Mainz in der zweiten Halbzeit gar nicht mehr läuft. Dass es am Ende doch zum Sieg reicht, liegt vor allem an einem Spieler.

          3 Min.

          Eine klassische Reaktion des Publikums nach dem umkämpften 2:1-Erfolg von Borussia Dortmund gegen Mainz 05 hätten diese „Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hey, Hey“-Gesänge sein können, die Fans gerne anstimmen, wenn ihr Team Rang eins erklimmt. In der Blitztabelle war der BVB am späten Samstagnachmittag tatsächlich ganz oben angekommen, die Meisterschaftsträume leben, aber das Dortmunder Publikum hat ein feines Gespür für Stimmungen und Situationen.

          Bundesliga

          Also sangen umgehend und voller Hingabe: „Roooman Bürki, Roooman Bürki!“ Die Mannschaft hatte nämlich keineswegs gespielt wie ein Tabellenführer, aber ihr Torhüter war in den finalen Minuten der Partie durch seinen Strafraum geflogen wie ein Superheld, der eine im Chaos versinkende Stadt retten muss. Er hatte hohe Bälle entschärft, hatte in Panik geratene Kollegen beruhigt, hatte angefeuert und am Ende mit einer sensationellen Dreifachparade gegen den Mainzer Anthony Ujah einen krachenden Schlusspunkt gesetzt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+