https://www.faz.net/-gtm-vbdc

Testspiele : Niederlagen für die zweite Reihe von Bayern und Real

  • Aktualisiert am

Hannovers Lauth feiert sein Tor gegen Real Bild: ddp

Hannover schlägt Real Madrid, der 1. FC Köln besiegt Bayern München - doch es waren nur Testspiele. Die von Bernd Schuster trainierten Spanier sind noch am Anfang ihrer Vorbereitung, und die Bayern spielten mit einer Rumpfelf.

          2 Min.

          Bei den Fußball-Bundesligaklubs läuft es kurz vor dem Saisonstart nicht überall nach Wunsch. Während Hannover 96 mit einem 3:0-Erfolg Bernd Schuster den ersten Auftritt in seiner Heimat als Trainer des spanischen Rekordmeisters Real Madrid gründlich verdarb, kassierten die Münchner ersatzgeschwächt eine 1:3-Niederlage beim Zweitligaverein 1. FC Köln.

          Siege feierten unterdessen auch Meister VfB Stuttgart beim 4:2 gegen den Regionalligisten VfR Aalen, wobei Neuzugang Ciprian Marica sein erstes Tor für die Schwaben erzielte, Hertha BSC Berlin beim 1:0 gegen den Lokalrivalen BFC Dynamo sowie Arminia Bielefeld mit einem 3:0 beim Oberligisten Eintracht Rheine.

          Bremen mit Remis

          Werder Bremen spielte beim englischen Premier-League-Team FC Everton 2:2. Dabei erzielte Neuzugang Boubacar Sanogo (55.) im „Goodison Park“ das Führungs-Tor für die Gäste aus Bremen. James McFadden (75.) gelang der Ausgleich. In der turbulenten Schlussphase brachte Per Mertesacker (86.) Bremen wieder die Führung, ehe Anderson de Silva (90.) den neuerlichen Ausgleich schaffte.

          Bernd Schuster sah kein gutes Spiel seines Teams

          Aufsteiger Karlsruher SC dagegen kassierte eine 0:3-Niederlage gegen den Zweitligaklub SC Freiburg. Der VfL Bochum unterlag mit seiner zweiten Garnitur dem inzwischen fünftklassigen Lokalrivalen Wattenscheid 09 mit 1:2.

          Eine Million für Real

          In Hannover trafen vor 45.683 Zuschauern beim achten Sieg im neunten Testspiel der Ungar Szabolcs Huszti (30.), Gunnar Heidar Thorvaldsson (63.) und Benny Lauth (82.). Real, das auf einen Einsatz des deutschen Nationalspielers Christoph Metzelder verzichtete, wurde die Niederlage mit einer Antrittsprämie in Höhe von rund einer Million Euro versüßt. Hannover kalkuliert trotz der Gage für die Gäste mit einem Gewinn von 200.000 Euro.

          Neben Metzelder blieben beim spanischen Champion, der erst am 26. August mit dem Stadtderby gegen Atletico in die Saison der Primera Division startet, zahlreiche weitere potenzielle Stammspieler bis weit in die zweite Halbzeit oder die komplette Spieldauer auf der Bank. Angreifer Ruud van Nistelrooy und der brasilianische Copa-America-Torschützenkönig Robinho standen nicht einmal im Kader.

          Helmes trifft doppelt

          In Köln feierten 50.000 Zuschauern vor allem Nationalspieler Patrick Helmes, der mit einem Doppelpack (53., 54.) die Weichen auf Sieg stellte, nachdem Milivoje Novakovic zuvor in der 43. Minute die Münchner Führung von Jose Ernesto Sosa (3.) ausgeglichen hatte.

          Bayern-Trainer Ottmar Hitzfeld stellte seine Elf dabei im Vergleich zum Ligapokal-Finale gegen Schalke 04 (1:0) gleich auf sechs Positionen um. Vor allem das Fehlen des verletzten Nationalspielers Lukas Podolski, der 2006 aus der Domstadt an die Isar gewechselt war, enttäuschte die Kölner Fans. Weiterhin fehlten Miroslav Klose, Franck Ribery, Bastian Schweinsteiger und Hamit Altintop verletzungsbedingt.

          Ergebnisse Fußball-Testspiele:

          SV Elversberg - 1. FC Kaiserslautern 2:2 (0:1)
          Alemannia Waldalgesheim - FSV Mainz 05 0:6 (0:1)
          Wattenscheid 09 - VfL Bochum 2:1 (2:0)
          Eintracht Rheine - Arminia Bielefeld 0:3 (0:1)
          VfR Aalen - VfB Stuttgart 2:4 (1:0)
          SV Waldhof Mannheim - SV Wehen Wiesbaden 0:0
          Karlsruher SC - SC Freiburg 0:3 (0:1)
          Hertha BSC - BFC Dynamo 1:0 (1:0)
          Hannover 96 - Real Madrid 3:0 (1:0)
          1. FC Köln - Bayern München 3:1 (1:1)
          FC Everton - Werder Bremen 2:2 (0:0)

          Weitere Themen

          Timo Werner kurz vor Wechsel zum FC Chelsea

          Leipzig-Stürmer : Timo Werner kurz vor Wechsel zum FC Chelsea

          Nicht innerhalb der Bundesliga und auch nicht zu Jürgen Klopps Liverpool wird Stürmer Timo Werner wohl wechseln. Stattdessen zieht es ihn offenbar zu Chelsea. Möglich ist der Transfer durch eine Ausstiegsklausel.

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Trotz Staatshilfen: Lufthansa fliegt au dem Dax

          Nach 32 Jahren : Lufthansa fliegt aus dem Dax

          Trotz Staatshilfen in Höhe von 9 Milliarden Euro muss die größte Fluggesellschaft in Deutschland ihren Platz im Dax räumen. An deren Stelle tritt eine Wohnungsgesellschaft.

          Corona-Politik in Moskau : Das Virus des Westens

          Russland in Siegesstimmung: Moskau verordnet sich neue Quarantäneregeln. Einige sind freilich so absurd, dass sie auf Youtube parodiert werden. Und Polizisten fühlen sich ohnehin nicht an sie gebunden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.