https://www.faz.net/-gtm-9vs2g
Bildbeschreibung einblenden

Suat Serdar vor Bayern-Spiel : Ein Spieler, der Schalkes Seele berührt

So mögen ihn die Schalker Fans: Suat Serdar freut sich über eines seiner Tore. Bild: Reuters

Suat Serdar wird nicht als besonders großer Star wahrgenommen. Dabei ist er der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Bundesliga – und eine der prägenden Schalker Figuren. Dabei stellte Serdar eine bemerkenswerte Serie auf.

  • -Aktualisiert am
          3 Min.

          Beinahe ein Jahr lang ist Christian Heidel nun nicht mehr Sport-Vorstand beim FC Schalke 04, als Produzent von Schlagzeilen über seinen früheren Arbeitgeber ist er seit einigen Wochen aber wieder ziemlich aktiv. Heidel kämpft um seinen Ruf, der in den Monaten rund um seinen Rücktritt in Gelsenkirchen sehr gelitten hat. Am schrillsten ist in diesem Kontext die Diskussion um eine angeblich verpasste Möglichkeit, den Vertrag mit Torhüter Alexander Nübel zu verlängern, der aufgrund dieses Versäumnisses im kommenden Sommer ablösefrei zum FC Bayern wechselt.

          Bundesliga

          Gerade erst hat Nübels Berater erklärt, Heidel habe nicht reagiert, als er ihn zweimal anrief, um über die Zukunft des Torwarts zu sprechen. Heidel behauptet derweil, er habe die fürs Frühjahr geplanten Verhandlungen „gar nicht mehr führen“ können, weil er Schalke bereits im Februar verlassen hat. Es ist eine Posse. Nübel und sein Berater stehen derzeit ähnlich in der Kritik wie Heidel. Jeder will sein Gesicht waren. Im Spiel gegen die Bayern an diesem Samstagabend (18.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Bundesliga und bei Sky) ist der künftige Münchner Keeper noch gesperrt; wenn Vertreter Markus Schubert, der Schalkes Nummer eins der Zukunft werden soll, weiterhin gut hält, könnte Nübel für den Rest der Saison Ersatzmann sein. Die Geschichte mit dem Sündenbock Heidel, die zu den großen Aufregern dieses Fußballwinters zählt, wird in München gewiss neu aufgekocht werden, obwohl die Gelsenkirchener längst genervt auf das Thema reagieren.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der mutmaßliche Attentäter Tobias R. in seinem Video

          Täter von Hanau : Nur noch lose Fäden zur Wirklichkeit

          Bei Tobias R., dem mutmaßlichen Täter von Hanau, verbanden sich Fremdenfeindlichkeit und Verschwörungstheorien mit Wahnvorstellungen. Das zeigt ein Blick in ein Video und mehrere Dokumente R.s, die der F.A.Z. vorliegen.