https://www.faz.net/-gtm-a773c
 

Tönnies und Schalke 04 : Hilfe statt Schlagzeilen

  • -Aktualisiert am

Retter in der Not? Der Unternehmer Clemens Tönnies bietet Schalke seine Hilfe an. Bild: dpa

Abseits der sportlichen Krise plagt Schalke auch finanzielle Not. Nun bietet der zurückgetretene Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies seine Hilfe an. Doch wenn dieser Mann helfen will, ist Skepsis angebracht.

          2 Min.

          Auch wenn Schalke 04 am Samstag Tasmania Berlins berühmten Rekord von 31 Bundesligapartien in Serie ohne Sieg (diesmal über zwei Spielzeiten) einstellen sollte, hat der heutige Oberligaklub gute Chancen, den schönen Titel als „schlechtestes Bundesligateam“ der Geschichte zu behalten. Die Berliner schossen in ihrer legendären Saison nur 15 Tore, sammelten umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel zehn Punkte, verloren 28 ihrer 34 Spiele. Das müsste Schalke erst einmal unterbieten. Die Verantwortlichen tun alles, um der Spirale des Niedergangs noch zu entkommen.

          Bundesliga

          Der Trainerwechsel hat zumindest 30 ordentliche Minuten im Spiel bei Hertha BSC hervorgebracht. Seit Montag hilft der hochveranlagte Leihspieler Sead Kolasinac, vom FC Arsenal gekommen, die Probleme auf der linken Außenbahn zu lösen. Inzwischen wird rund um den Klub auch über ein Hilfsangebot des im Sommer von seinem Amt als Aufsichtsratschef zurückgetretenen Clemens Tönnies nachgedacht. Der Fleischgroßhändler ist einer der reichsten Menschen des Landes und sagte vor einigen Tagen dem Fernsehsender „RTL“: „Wir dürfen Schalke nicht untergehen lassen. Da bin ich der Allerletzte, der nicht hilft.“ Das klang freundlich, war aber vorerst alles andere als hilfreich.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Söder am Dienstag in München

          Entscheidung für Laschet : Wie Söder sich verkalkuliert hat

          Tagelang hatte es so ausgesehen, als könnte Markus Söder sich im Ringen um die Kanzlerkandidatur durchsetzen. Doch Armin Laschet gelang es offenbar am Sonntagabend, das Blatt zu wenden – bei einem denkwürdigen Zusammentreffen.

          Ukrainische Grenze : Was der Aufmarsch russischer Truppen bedeutet

          Angesichts der russischen Kräfte an den Grenzen zur Ukraine sind erfahrene Generäle alarmiert. Moskau habe eine Invasionsarmee zusammengezogen. Sie prophezeien eine Eskalation der Gewalt.
          Wussten wirklich nur wenige Eingeweihte bei Volkswagen von den Diesel-Manipulationen?

          Abgasbetrug : Gekündigter Ingenieur klagt sich bei VW ein

          Volkswagen wollte in der Diesel-Affäre ranghohe Ingenieure loswerden. Doch die Gerichte kassieren die Kündigungen. War die Schummel-Software wirklich nur das Werk weniger Techniker?