https://www.faz.net/-gtm-881mj

Zweite Bundesliga : Freiburg verpasst in Leipzig Tabellenspitze

  • Aktualisiert am

Freiburgs Stürmer Nils Petersen schießt sein achtes Zweitliga-Tor: Am Ende hat es für einen Sieg dennoch nicht gereicht. Bild: dpa

Die letzte Partie des Zweitliga-Spieltags ist ohne Sieger geblieben: Mit dem Unentschieden verpasst Freiburg die Tabellenführung, hält jedoch Leipzig weiterhin auf Distanz.

          1 Min.

          Erstliga-Absteiger SC Freiburg hat den vierten Auswärtscoup und die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga knapp verpasst. Beim Aufstiegsfavoriten RB Leipzig kamen die Breisgauer am Donnerstagabend zu einem 1:1 (1:0). Torjäger Nils Petersen (29.) brachte die Gäste am 8. Spieltag mit seinem achten Saisontreffer in Führung, ehe Davie Selke (47.) vor 25.869 Zuschauern ausglich. Die Freiburger haben mit 17 Zählern einen Punkt Rückstand auf Spitzenreiter VfL Bochum. Leipzig ist nach dem vierten Unentschieden der Saison Tabellen-Sechster.

          „Die ersten 20 Minuten haben mir überhaupt nicht gefallen. Erst in der zweiten Halbzeit haben wir am Spiel teilgenommen. Das war klasse. Da waren wir dem zweiten Tor näher“, sagte RB-Trainer Ralf Rangnick. Freiburgs Torjäger Petersen konnte mit dem 1:1 gut leben: „Nach der Führung war mehr möglich, aber das Unentschieden ist gerecht. Wir sind froh, dass wir was Zählbares mitgenommen haben und Leipzig auf Abstand halten. Wir genießen den Platz da oben.“

          Die Breisgauer setzten durch Petersen (6.), der aus acht Metern knapp vorbeizielte, das erste Achtungszeichen. Danach verhinderte RBL-Keeper Fabio Coltorti die Gäste-Führung, als er erst den Kopfball von Mike Frantz (12.) von der Linie kratzte und dann vor dem einschussbereiten Immanuel Höhn (18.) aus Nahdistanz klärte. Auf der Gegenseite rettete SC-Torhüter Alexander Schwolow zweimal glänzend gegen Marcel Halstenberg (24.) und Marcel Sabitzer (25.).

          Leipzig spielte in der Offensive schnell, aber zu ungenau und offenbarte in der Abwehr eklatante Lücken. So hatte Petersen nach einer halben Stunde halblinks freie Bahn und schoss abgeklärt zur Führung ein. Als Leipzig den Ball dank Selke und Willi Orban (39.) ins Freiburger Gehäuse stocherte, pfiff Schiedsrichter Benjamin Cortus Abseits.

          Nach dem Wechsel entspannten sich die Gesichtszüge von Ralf Rangnick, der kurzfristig auf den erkälteten Yussuf Poulsen verzichten musste: Diego Demme passte im Strafraum auf Selke, dieser schoss direkt in den langen Winkel zum Ausgleich. Vier Minuten später verhinderte abermals Schwolow die Leipziger Führung bei einem Kopfball von Massimo Bruno. Danach bestimmte Leipzig die Partie, war aber im Angriff zu umständlich und erntete nach dem Abpfiff Pfiffe.

          Weitere Themen

          Das Hundeschlittenrennen in den Alpen Video-Seite öffnen

          La Grande Odyssée : Das Hundeschlittenrennen in den Alpen

          Rund 400 Kilometer Gesamtstrecke, dazu extreme Höhenunterschiede: La Grande Odyssée gilt als eines der schwierigsten Hundeschlittenrennen der Welt. Der Wettbewerb in den Alpen verlangt Tieren und Menschen einiges ab.

          Topmeldungen

          Strenge Kontrollen: Teststation in Zhengzhou am 15. Januar

          Omikron in China : Post aus dem Ausland? Ab zum PCR-Test!

          Die chinesische Seuchenschutzbehörde ist in Erklärungsnot. Trotz strenger Maßnahmen gibt es immer wieder Corona-Ausbrüche. Die Schuld daran gibt sie dem üblichen Verdächtigen: dem Ausland.
          Pierin Vincenz im Februar 2015

          Schweizer Wirtschaftskrimi : Auf Spesen ins Striplokal

          Dem ehemaligen Raiffeisen-Chef Pierin Vincenz drohen bis zu sechs Jahre Haft. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Banker gewerbsmäßigen Betrug und Veruntreuung vor. In der Anklage geht es nicht nur um Ausflüge in Rotlichtbars.
          EZB-Präsidentin Lagarde

          EZB-Präsidentin : Lagarde: Wir haben die Inflation unterschätzt

          Die EZB-Präsidentin hebt beim Weltwirtschaftsforum hervor: Die Notenbank müsse jetzt zumindest offen bleiben für Änderungen des Inflationsausblicks. Von anderer Seite gibt es heftige Kritik.
          Friedrich Merz im Deutschen Bundestag

          Wahl des neuen Vorsitzenden : Wohin führt Merz die CDU?

          Im dritten Anlauf erreicht Friedrich Merz endlich sein Ziel: Am Samstag wird er Bundesvorsitzender der CDU. Bis zu den anstehenden Landtagswahlen muss er eine Richtung vorgeben. Aber welche?