https://www.faz.net/-gtn

Die Saison 2019/2020

Die F.A.Z. begleitet die Bundesliga-Saison 2019/2020 mit aktuellen Spielberichten, spannenden Hintergründen, interessanten Interviews und meinungsstarken Kommentaren. Über die Suchfunktion unten finden Sie schnell und einfach alle Spiele Ihres Vereins.

Saison

Spieltag

Heimverein

Auswärtsverein

Volltextsuche

Seite 761 / 764

  • Zittersieg zum Auftakt: Lauterns Trainer Wolfgang Wolf

    Zweite Bundesliga : Karlsruher Torfestival in Burghausen

    Der Karlsruher SC ist nach einem 4:0 in Burghausen erster Spitzenreiter der Zweiten Fußball-Bundesliga. Erstliga-Absteiger Kaiserslautern zitterte sich zu einem 1:0 gegen Essen, während sich Offenbach und Jena 2:2 trennten.
  • Kuranyi und Altintop (l) wollen die Gegner klein aussehen lassen

    Schalke 04 : Eine Armada guter Stürmer und totale Dominanz

    Schalke will wieder einmal vieles besser machen als im Jahr zuvor. Das Motto für die neue Saison lautet „totale Dominanz". Mit diesem (An-)Spruch ließ Trainer Slomka sogar die Trainingsbekleidung bedrucken.
  • Stark gefragt: Das neue Eintracht-Trikot

    Fanartikel : Begehrtes in Schwarz-Rot

    Gemessen an den Verkäufen von Fanartikeln gehen die Fans der Frankfurter Eintracht zuversichtlich in die neue Bundesliga-Saison. 4000 Leibchen hat der Verein bisher verkauft - 2500 waren es vor Jahresfrist. Überhaupt galoppiert das Mercandising.
  • Borussia Dortmund : Odonkors neue Nebenrolle und Metzelders Altlast

    Seit elf Tagen sind sie wieder im Training, heute Abend steht die erste Bewährungsprobe an: Die WM-Spieler Metzelder, Odonkor und Kehl treten mit Borussia Dortmund bei den Bayern an. Ob Volksheld Odonkor zum Einsatz kommt, ließ Trainer Van Marwijk offen.
  • Wetten, daß Werder Bremen mit blanker Brust antreten muß

    Trikotwerbung : Werder ohne Wetten-Werbung

    Werder Bremen darf zum Bundesliga-Auftakt nicht für den privaten Wettanbieter „betandwin“ auf den Spielertrikots werben. Dies hat am Freitag das Verwaltungsgericht Hannover entschieden.
  • Klinsmanns Einfluß und Ballacks Abgang beschäftigt die Liga

    Der Bundesliga-Kommentar : Schwungvolle Schatzsucher

    Groß und Klein geben sich in vor dem Bundesliga-Start kollektiv entschlossen, den klinsmannschen WM-Schwung für ihr eigenes Abenteuer mitzunehmen und darüber hinaus empfänglich zu sein für neue Lehren und Gesichter.
  • Werder-Fan: Wohin mit den vier Buchstaben?

    Sportwetten : Vereinstreue Rechtsbrecher

    Dem Sportwetten-Anbieter „Bwin" ist am Donnerstag jede weitere Tätigkeit verboten worden. Trotzdem werden am kommenden Sonntag wohl bis zu zwanzigtausend Fußball-Mannschaften für ihn Werbung machen.
  • „Kahn 1”

    Bundesliga : 500. Spiel für „Kahn 1“

    Die Kappe mit der Aufschrift „Kahn 1“ konnte er sich nicht verkneifen. Oliver Kahn steht beim Saison-Eröffnungsspiel im Tor. Es wird sein 500. Bundesliga-Einsatz sein - „wenn er sich nicht beim Kaffee trinken verletzt“, wie Bayern-Trainer Magath sagte.
  • Schlechte Aussichten für Wettanbieter

    Sportwetten : Sachsen verbietet Bwin das Wettgeschäft

    Kurz vor Beginn der Bundesliga hat Sachsen die Aktivitäten des Sportwettenanbieters Bwin unterbunden. Das Verbot für „das Veranstalten und Vermitteln von Sportwetten sowie die Werbung hierfür“ gilt in ganz Deutschland.
  • Eintracht-Neuzugang Takahara fällt längerfristig aus

    Eintracht Frankfurt : Funkels Fragen - wie und vor allem wer?

    39 Tage hat die Vorbereitung gedauert, acht Privatspiele hat die Frankfurter Eintracht bestritten. Und doch sagt Trainer Funkel drei Tage vor dem Liga-Start, „daß ich noch nicht weiß, wie ich spielen lasse und wen ich aufstelle“.
  • Fernsehzeiten der 1. und 2. Bundesliga

    Fernsehen : So viel kostet die Bundesliga

    Wer Bundesliga-Fußball live schauen möchte, muß tief in die Tasche greifen. Doch bevor der Fan sein Geld los wird, muß er den Weg zum neuen Bezahlsender Arena erst einmal finden - und das ist an manchen Orten in Deutschland gar nicht so einfach.
  • Sprachlos: Oliver Kahn

    Meister in Not : „Am Freitag wird bestimmt alles besser“

    Die Marschroute von Felix Magath ist klar: „Wir dürfen uns nicht verrückt machen lassen.“ Nach einer verkorksten Saisonvorbereitung müssen sich die Bayern beim Bundesligastart jedoch steigern, um nicht die nächste Niederlage zu kassieren.
  • Thurk: Für mich ist es eine Ehre, für die Eintracht zu spielen

    Michael Thurk : Ein wahr gewordener Traum und kein böses Wort

    Manchmal dauert es etwas länger, bis zusammenkommt, was zusammengehört. Bei Michael Thurk hat es zwanzig Jahre gedauert. „Ich habe schon als Kind davon geträumt, für die Eintracht zu spielen“, sagt der Fußballer.
  • Umgarnt beim ersten Auftritt: Per Mertesacker

    Fußball : Ein manchmal unwürdiges Transfer-Schauspiel

    Stühlerücken in der Fußball-Bundesliga: Das Feilschen um Per Mertesacker, Frank Fahrenhorst und Michael Thurk hat kurz vor dem ersten Spieltag doch noch ein Ende gefunden. Es waren Wechselspiele, an denen viele gut mitverdient haben.
  • Kehrt zum Klub seiner Heimatstadt zurück: Michael Thurk

    Eintracht Frankfurt : Thurk kommt zu seinem „Lieblingsverein“

    Das Tauziehen um Michael Thurk ist beendet: Der Angreifer wechselt vom Bundesligaklub FSV Mainz 05 für rund 1,5 Millionen Euro Ablöse zu Eintracht Frankfurt. Dagegen fällt Michael Fink bei den Hessen für sechs Wochen aus.
  • Neuer Schwung für den Mainzer Sturm? Edu

    Wechselkarussell : Kommt auch Edu zu Mainz 05?

    Fast die komplette Sturmreihe der letzten Saison steht dem FSV Mainz 05 in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung. Folglich mußten die Rheinhessen handeln. Aus Köln kommt der Ungar Szabics an den Bruchweg, Edu soll noch folgen.
  • Mit Pumps und Gamaschen: Arena bewirbt sein Abonnement

    Bundesliga, Internet und Telefon : Dreierpack für Fußballfans

    Kabelbetreiber und Telekom bieten Bundesliga-Übertragungen, Internet und Telefon im Paket. „Triple Play“ heißt das Zauberwort. Im Sportfernsehen bricht eine neue Zeit an. Doch wofür sich der Fan entscheidet, will gut überlegt sein.
  • Leizig feiert die Elf aus Bremen

    Kommentar : Fußball-Fernost-Format

    41.000 Zuschauer im Leipziger Zentralstadion haben Karl-Heinz Rummenigge, den Vorstandschef des FC Bayern, widerlegt: Der Fußball-Ligapokal kommt an bei den deutschen Fans. Vielleicht auch schon bald bei den Anhängern in China.