https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/pokalchance-auch-weg-gladbach-droht-ganz-bittere-saison-17741276.html

DFB-Pokal-Aus für Gladbach : „Ärgerlich, ich bin sehr sauer“

  • Aktualisiert am

„Die Enttäuschung ist sehr groß“, sagt Adi Hütter. Bild: dpa

Gladbach rutscht immer weiter in die Krise. Nun ist nach dem 0:3 gegen Hannover auch noch die Pokalchance weg. Der Druck auf die Mannschaft und Hütter wächst.

          2 Min.

          In der Fußball-Bundesliga nur vier Punkte vor den Abstiegsrängen und im Pokal nun auch raus: Borussia Mönchengladbach rutscht nach der nächsten Blamage immer tiefer in die Krise. Es droht eine ganz bittere Saison. Beim 0:3 im Achtelfinale beim Zweitligaverein Hannover 96 verspielte die eigentlich ambitionierte Mannschaft von Trainer Adi Hütter die große Chance, zumindest im DFB-Pokal noch etwas zu erreichen.

          Bundesliga

          „Die Enttäuschung ist sehr groß von unserer Seite, wie wir hier auch aufgetreten sind“, sagte Hütter nach der Partie. Der Österreicher machte aus seinem Ärger am Mittwochabend keinen Hehl. „Es ist sehr ärgerlich, und ich bin auch sehr sauer, dass wir hier ausgeschieden sind“, sagte der 51-Jährige.

          Noch in der zweiten Runde hatte die Borussia die Bayern furios mit 5:0 besiegt, Titelverteidiger Borussia Dortmund ist auch ausgeschieden. „Dieses Jahr ist die ganz große Chance da, mal den Pokal zu gewinnen – und dann spielen wir so ein Spiel“, sagte Kapitän Lars Stindl, der ziemlich ratlos war.

          Hat Hütter Angst um den Job?

          Der öffentliche Druck auf die Mannschaft, aber natürlich vor allem auf Coach Hütter nimmt nun weiter zu. Das weiß auch Hütter selbst, der vor der Saison für 7,5 Millionen Euro von Eintracht Frankfurt gekommen war. „Klar, in der Situation, in der wir stecken, ist das sicher nicht zufriedenstellend. Das muss man ganz klar sagen“, sagte er. „Ich werde natürlich mein Bestmögliches geben, dass wir die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur bringen.“ Die Frage, ob er Angst um seinen Job habe, beantwortete Hütter mit einem klaren „Nein“.

          Wie er den Erfolg zurückbringen soll, erscheint nach dem schwachen und teilweise lustlos wirkenden Auftritt seines Teams in Hannover allerdings fraglicher denn je. Fast alle Leistungsträger rufen ihr Potenzial in dieser Spielzeit nur sporadisch ab. Torhüter Yann Sommer ist der einzige, der konstant auf sehr hohem Niveau spielt.

          Die Saison der Gladbacher ist auch deshalb so unerklärlich, weil die Elf vom Niederrhein bereits eindrucksvoll gezeigt hat, was sie leisten kann. In der Bundesliga bezwang der VfL noch vor nicht einmal zwei Wochen die Bayern mit 2:1. Auch gegen Dortmund gab es in der Liga einen Sieg. Demgegenüber stehen eine 0:6-Niederlage gegen den SC Freiburg oder nun die Partie in Hannover.

          Am Samstag geht es in der Liga gegen Union Berlin weiter. Möglicherweise kehrt der zuletzt verletzte Nationalspieler Jonas Hofmann als Hoffnungsträger in die Mannschaft zurück. Er alleine wird es aber kaum richten können. „Wir müssen einfach am Wochenende die richtigen Elf aufstellen, die die Situation annehmen und sich ganz klar dagegenstellen“, sagte Hütter.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.
          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Fahrradhelm
          Fahrradhelme im Test
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch