https://www.faz.net/-gtm-aba72

Nachholspiel gegen Berlin : Mainz und die stärkste Hertha

  • -Aktualisiert am

Mainz-Trainer Bo Svensson will früh das Saisonziel erreichen. Bild: EPA

Bei einem Sieg über Hertha BSC im Nachholspiel hätten die Mainzer den Klassenverbleib so gut wie sicher. Doch Trainer Bo Svensson erwartet einen Gegner „voller Tatendrang“.

          2 Min.

          Die Gefühlslagen, in denen sich die Bundesliga-Spieler des FSV Mainz 05 und von Hertha BSC am vorigen Wochenende bewegten, ließen sich nur schwerlich miteinander vergleichen. Den einen gelang ein begeisternder und – noch wichtiger – drei Punkte für den Klassenverbleib bringender Sieg über den FC Bayern München. Und die anderen saßen seit mehr als einer Woche in häuslicher Isolation. Dass alle Berliner diese Zeit im Homeoffice so frohgelaunt verbrachten, wie es beim medial nahezu omnipräsenten Sportdirektor Arne Friedrich der Fall schien, ist kaum anzunehmen.

          Bundesliga

          Bo Svensson erwartet denn auch für das Nachholspiel an diesem Montagabend (18.00 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Bundesliga und bei Sky) einen Gegner, der nach zweiwöchiger Corona-Quarantäne „voller Tatendrang zu uns kommt“, wie der Mainzer Trainer am Sonntag sagte. Die Zwangspause für die nach drei ausgefallenen Partien auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutschten Berliner werde sich zumindest jetzt noch nicht nachteilig auf Pal Dardais Elf auswirken. „Unsere Aufgabe wird dadurch nicht einfacher werden. Ich erwarte die stärkste Hertha.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein SUV steht am Straßenrand. Besonders bei Grünen-Wählern sind die Geländewagen beliebt.

          F.A.S. exklusiv : Die Liebe der Grünen zum SUV

          Eine Umfrage zeigt: Niemand fährt so gerne Geländewagen wie die Öko-Klientel. Ausgerechnet. Das Phänomen hat System.
          Israel unter Beschuss

          Israel unter Beschuss : Ein normaler Albtraum

          Der abscheuliche Terror, dem Israel ausgeliefert ist, hat tiefe Wurzeln, die nicht allein mit Gewalt und Einschüchterung zu beseitigen sind. Wann sind wir bereit, uns unsere Fehler einzugestehen? Ein Gastbeitrag.
          Teure Immobilie: Allein vom Weinbau lassen sich alteingesessene Güter wie Schloss Johannisberg im Rheingau oft nicht mehr finanzieren.

          Wandel im Rheingau : Der Weinadel dankt ab

          Die renommierten Weingüter verlassen zunehmend den Besitz der alteingesessenen Adelsfamilien. Die Gründe für den Niedergang sind vielfältig, und die Corona-Pandemie beschleunigt die Veränderung.