https://www.faz.net/-gtm-abil0

München holt nächsten Titel : Meister in der Bayern-Liga

Freut sich über die nächste Meisterschaft: Thomas Müller Bild: EPA

Der FC Bayern wird zum neunten Mal in Serie deutscher Fußballmeister. Das zeigt: Der Bundesliga fehlt eindeutig der Wettbewerb. Schuld daran ist auch das viele Geld. Dieses Monopol muss gebrochen werden!

          2 Min.

          Als sich die Hinweise verdichteten, dass sich im europäischen Fußball eine Revolution der Reichsten formiert, dürften sogar die Traditionalisten unter den deutschen Fans zumindest kurz überlegt haben: Wäre es denn so schlimm, wenn der FC Bayern zusammen mit den Abtrünnigen aus England, Italien und Spanien in die Super League eintreten würde? Die Bundesliga würde zwar ihren wertvollsten Verein verlieren, dafür aber auch etwas Wertvolles zurückgewinnen: Spannung. Es hätte eine interessante Diskussion werden können, aber leider fehlte fürs Diskutieren dann die Zeit. Schon kurz danach war die Revolution gescheitert.

          Bundesliga

          Jetzt, drei Wochen später, steht fest, dass zumindest im deutschen Fußball schon wieder alles beim Alten ist. Am 32. Spieltag der Bundesliga hat der FC Bayern die Meisterschaft gewonnen – zum neunten Mal nacheinander. Und weil diesem Wettbewerb eindeutig der Wettbewerb fehlt, kann man mit etwas Abstand noch mal in Ruhe fragen: Was wäre daran eigentlich so schlimm gewesen, wenn sich die Bayern in die Super League verabschiedet hätten?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Erinnerungen an Modeschöpfer : Meine Momente mit Karl

          Unser Autor hat Karl Lagerfeld, der vergangenen Dienstag gestorben ist, oft getroffen. Hier erinnert er sich an denkwürdige Begegnungen mit dem genialen Illusionskünstler.
          Hier ist Onkel Dagobert noch ein Bleichgesicht....

          Neue Donald-Duck-Edition : Das Ende von Bleichgesicht Dagobert

          Hört sich an wie nahes Donnergrollen: In der Taschenbuch-Edition der Donald-Duck-Comics von Carl Barks werden Indianer, Bleichgesichter und der liebe Gott gestrichen. Ein Gastbeitrag.