https://www.faz.net/-gtm-9q5v1

Mickaël Cuisance : Der nächste Neuzugang für den FC Bayern

  • Aktualisiert am

Ein Mönchengladbacher für München: Mickaël Cuisance Bild: Picture-Alliance

Lange stockten die Bemühungen in München. Nach Ivan Perisic steht nun der nächste Transfer nach F.A.Z.-Informationen kurz bevor. Der FC Bayern hat sich einen Franzosen ausgeguckt. Auch bei Philippe Coutinho gibt es Neuigkeiten.

          Der FC Bayern München steht nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung kurz vor der Verpflichtung von Mittelfeldspieler Mickaël Cuisance von Borussia Mönchengladbach. Nach seinen französischen Landsmännern Benjamin Pavard und Lucas Hernandez für die Defensive, dem jungen deutschen Stürmer Jann-Fiete Arp und dem zu Beginn der Woche verpflichteten Kroaten Ivan Perisic ist Cuisance dann der fünfte Neuzugang des deutschen Meisters und Pokalsiegers. „Das wird ein Spieler des FC Bayern“, sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic am späten Freitagabend schließlich nach dem 2:2 im Auftaktspiel der Saison gegen Hertha BSC.

          Bundesliga
          ANZEIGE

          Der 20 Jahre alte Franzose ist mit seiner Rolle am Niederrhein unzufrieden. „Wir führen seit vielen Wochen Gespräche mit dem Spieler und seinem Management. Es ist überraschend für mich, dass die Unzufriedenheit so groß ist bei einem 19-Jährigen, dass er eine Stammplatz-Garantie fordert, die kein Spieler bei uns hat“, hatte Mönchengladbachs Manager Max Eberl zuletzt auf einer Veranstaltung der „Rheinischen Post“ gesagt. „Mal sehen, wo die Reise hinführt.“ Sie soll nach München führen, auch wenn die Vereine offiziell noch keine Auskunft geben.

          Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung berichtet, dass Cuisance ins Visier der Münchner geraten sei. Auch der TV-Sender Sky und der „Kicker“ berichteten über den bevorstehenden Transfer. Die Ablösesumme für den Mittelfeldspieler dürfte sich im hohen einstelligen oder niedrigen zweistelligen Millionenbereich bewegen. Der Juniorennationalspieler war im Sommer 2017 von AS Nancy nach Mönchengladbach gewechselt und bestritt seitdem 35 Bundesligaspiele. Cuisance hat noch einen Vertrag bis Mitte 2023. Bei den Münchnern träfe er im Mittelfeld auf Konkurrenten wie Thiago, Corentin Tolisso und Leon Goretzka.

          Die Bayern haben zudem die Ausleihe des brasilianischen Nationalspielers Philippe Coutinho klargemacht. „Wir können bestätigen, dass es im Prinzip eine Einigung über eine Ausleihe von Coutinho gibt“, sagte Barca-Direktor Guillermo Amor am Freitagabend im spanischen Fernsehen. Der öffentlich-rechtliche Radiosender RAC 1 hatte zuvor gemeldet, dass Coutinho am Sonntag nach München fliegen werde, um den Medizincheck zu absolvieren. Der 27-Jährige stand am Freitagabend nicht im Kader des Titelverteidigers FC Barcelona im Eröffnungsspiel der spanischen Liga bei Athletic Bilbao. Coutinho war zuletzt auch mit dem französischen Meister Paris St. Germain in Verbindung gebracht worden. Der Offensivspieler hätte Teil der Rückholaktion des brasilianischen Superstars Neymar werden können. Paris soll aber kein Interesse mehr haben. Auch Bayern-Sportdirektor bestätigte am Abend im ZDF die Personalie.

          Bundesliga-Tippspiel 2019/2020
          Bundesliga-Tippspiel 2019/2020

          Jetzt anmelden und gewinnen

          Nationalspieler Leroy Sané wird sich unterdessen nach seinem Kreuzbandriss in Österreich der notwendigen Operation unterziehen. Das berichten die „Bild“-Zeitung und Sky. Der Eingriff wird demnach in Innsbruck vorgenommen. Sané soll bereits am Dienstag von Manchester dorthin gereist sein. Der 23 Jahre alte Offensivspieler hatte sich am 4. August im englischen Supercup-Spiel von Manchester City gegen den FC Liverpool das vordere Kreuzband im rechten Knie gerissen. Üblicherweise werden Spieler von Manchester City bei schweren Blessuren bei einem von Trainer Pep Guardiola geschätzten Mediziner in Barcelona operiert. Der mögliche Rekordtransfer Sanés für mehr als 100 Millionen Euro von den Citizens zum FC Bayern München ist weiterhin in der Schwebe. Sané wird voraussichtlich sechs bis sieben Monate nicht spielen können.

          Weitere Themen

          BVB tankt Selbstvertrauen vor Barça-Duell

          Stärke gezeigt : BVB tankt Selbstvertrauen vor Barça-Duell

          Aus heftiger Kritik wird überschwängliches Lob. Der BVB zeigt nach der Niederlage bei Aufsteiger Union Berlin seine bisher beste Saisonleistung. Der deutliche Erfolg gegen Leverkusen macht Hoffnung auf ein „Fußball-Fest“ in der Champions League.

          Topmeldungen

          Torwartwechsel: Manuel Neuer (l.) verteidigt seine Position gegenüber Marc-Andre ter Stegen

          Ter Stegen gegen Neuer : Zeit für einen Torwartwechsel?

          Keine Position im Fußball wird so gerne diskutiert wie die zwischen den Pfosten. Nur wenige Torhüter haben den Nummer-1-Status in der Nationalmannschaft konservieren können – und es ins kollektive Gedächtnis geschafft.
          Michael Jürgs starb im Juli mit 74 Jahren

          Michael Jürgs’ letztes Buch : Wer tot ist, muss sehen, wo er bleibt

          Eine Seele wirft keinen Schatten: Der Journalist Michael Jürgs hat zwei Wochen vor seinem Ableben sein letztes Buch beendet. In „Post mortem“ surft er durchs Jenseits und trifft dort höchst lebendige Tote.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.