https://www.faz.net/-gtm-9k5l7

Fußball-Kommentar : Die Wahrheit über die Lüge

Javi Martinez liegt „wegen eines Krampfes“ auf dem Boden im Spiel gegen den FC LIverpool. Bild: dpa

Die Wahrheit im Fußball, weiß der abgehärtete Fan, wird er wohl nie erfahren. Und findet sich damit ab. Das ist besser für die Laune. Manchmal erfährt man doch ein Stückchen Wahrheit, und das macht alles nur schlimmer.

          1 Min.

          Als Mensch kann man von Fußballern viel lernen. Zum Beispiel: Lerne klagen, ohne zu leiden. Denn Fußballer wissen, dass man ihnen nicht in die Köpfe schauen kann. Meistens ist das besser so. Aber manchmal wüsste man als Zuschauer, der gegen das Fremdschämen ankämpft, doch zu gern, was das für Schmerzen sein müssen, die sich so täuschend ohne sichtbaren Anlass auf dem verzerrten Fußballergesicht zeigen.

          Bundesliga
          Christian Eichler

          Sportkorrespondent in München.

          Die Wahrheit, weiß der abgehärtete Fußballfreund, wird er wohl nie erfahren. Und findet sich damit ab. Das ist besser für die Laune. Manchmal erfährt man doch ein Stückchen Wahrheit, und das macht alles nur schlimmer: die Wahrheit über die Lüge. Das geschah zum Beispiel, als im Oktober in Stuttgart Sportchef Michael Reschke erst sagte, es gebe „keine Trainerdiskussion“, dann Stunden später den Trainer entließ – und dann auch noch das branchenunübliche Geständnis abgab, dass „ein bisschen Flunkern dazu gehört“. Keine vier Monate später war dann, ungelogen, auch Reschke entlassen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+