https://www.faz.net/-gtm-afrrs
Bildbeschreibung einblenden

Makoto Hasebe im Interview : „Wir müssen weiter groß denken“

Hasebe freut sich über den Zuspruch in der Stadt für den Verein. Bild: dpa

Bundesliga-Legende Makoto Hasebe spricht im Interview mit der F.A.Z. über Filip Kostic und Amin Younes, die Ideen von Eintracht-Trainer Oliver Glasner und seinen Traum nach der Karriere.

          6 Min.

          Herr Hasebe, Sie sind im Fußball ein großes Vorbild und gelten mit Ihren 37 Jahren als Musterprofi. Bei der Eintracht gehören Sie als Stellvertreter von Kapitän Sebastian Rode zum Mannschaftsrat. Wie beurteilen Sie das Fehlverhalten von Filip Kostic, der sich geweigert hatte, vor dem Spiel in Bielefeld am Mannschaftstraining teilzunehmen?

          Jörg Daniels
          Redakteur in der Sportredaktion

          Fakt ist: Das Verhalten von Filip war falsch. Aber wir als Mannschaft kennen ihn als Menschen und Profi. Er ist ein guter Junge, der sich in all den Jahren in Frankfurt stets professionell verhalten hat. Er hat immer zu hundert Prozent trainiert und sich nie etwas zuschulden kommen lassen. Vor und nach jedem Training geht er in den Kraftraum. Wir als Mannschaft haben mit ihm nach seiner Rückkehr von der serbischen Nationalmannschaft gesprochen. Er hat seinen Fehler eingesehen und sein Verhalten bedauert. Und wir haben seine Entschuldigung angenommen. Damit ist dieses Thema erledigt, und wir blicken gemeinsam nach vorne.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Traut sich den Freestyle nicht zu: Baerbock macht Wahlkampf in Leipzig.

          Wahlkampf der Grünen : Baerbocks Rückfall

          Annalena Baerbock wollte die Grünen in die Mitte der Gesellschaft führen und so das Kanzleramt erobern. Der Plan ging nicht auf, die Kandidatin fiel auf halber Strecke in alte Muster. Wie konnte das passieren?
          Wird nun nicht mehr ausgeliefert: Ein französisches Jagd-U-Boot der Barracuda-Klasse in der Version für Australien

          Australiens Rüstungsgeschäft : Lärmende deutsche U-Boote

          Frankreich hat einst Deutschland beim australischen U-Boot-Auftrag ausgestochen. Über die Geschichte des größten Rüstungsauftrags in Australiens Geschichte.