https://www.faz.net/-gtm-u82q

Mainz 05 : Werder erteilt Zidan die Freigabe

  • Aktualisiert am

Wieder vereint: der Mainzer Trainer Jürgen Klopp und Mohamed Zidan Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Ein alter Bekannter kehrt an den Rhein zurück: Mohamed Zidan wechselt vom Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, Werder Bremen, zum FSV Mainz 05.

          1 Min.

          Die Mainzer Hoffnungen haben sich nun doch noch erfüllt. Mohamed Zidan wechselt vom Tabellenführer der Fußball-Bundesliga, Werder Bremen, zum FSV Mainz 05. Die Bremer erteilten dem 25 Jahre alten ägyptischen Nationalspieler am Dienstag die Freigabe für den seit längerer Zeit erwarteten Transfer, auf den die Mainzer gewartet hatten.

          Zidan wird sich an diesem Mittwoch Morgen in Mainz einem medizinischen Check unterziehen und beim Team von Trainer Jürgen Klopp einen Vertrag bis 2010 unterschreiben. Die Ablösesumme für den Stürmer dürfte bei rund 2,5 Millionen Euro liegen. Der Rückkehrer an den Bruchweg soll beim Tabellenletzten einen Vertrag unterzeichnen, der offenbar auch für die zweite Liga gültig ist.

          „Für ihn die beste Lösung“

          Manager Christian Heidel war zu Beginn der Woche aus dem Wintertrainingslager des FSV in Costa Ballena in Spanien zurückgekehrt, um die Transfergeschäfte von Mainz aus zu beschleunigen. Nur die Hoffnung, Zidan noch während des Trainingslagers zum Team stoßen zu lassen, erfüllte sich nicht. Die Mannschaft kehrt an diesem Mittwoch aus Spanien zurück.

          Die Bremer gaben am Dienstag die Verpflichtung des Talents Peter Niemeyer von Twente Enschede gleichzeitig mit der Freigabe für Zidan bekannt. Die Norddeutschen waren am Montag aus ihrem Winterquartier in der türkischen Stadt Belek nach Hause geflogen, wo Zidan mit der Reserve trainierte.

          „Die sportliche Leitung ist in Absprache mit Mohamed Zidan zu der Überzeugung gekommen, dass ein Wechsel nach Mainz für ihn die beste Lösung darstellt“, kommentierte Werder-Sportdirektor Klaus Allofs den Transfer des Bremer Edelreservisten. Zidan, der im Januar 2005 aus Dänemark an die Weser gekommen war, war bereits vergangene Saison an Mainz 05 ausgeliehen. Er traf in 26 Spielen neun Mal für die Rheinhessen.

          Weitere Themen

          Zverev verpasst vorzeitigen Halbfinal-Einzug

          Tennis-WM : Zverev verpasst vorzeitigen Halbfinal-Einzug

          Nach seinem Auftaktsieg gegen Rafael Nadal verlor Alexander Zverev gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas und qualifiziert sich nicht vorzeitig für das Halbfinale. Sein Gegner glänzt unterdes mit Variantenreichtum.

          Topmeldungen

          Die Diplomaten George Kent (links) und William Taylor (rechts) im großen Ausschusssaal im Longworth-Building des Repräsentantenhauses in Washington

          Ukraine-Affäre : Taylor belastet Trump

          Mit der öffentlichen Anhörung von Kent und Taylor hat eine neue Phase der Impeachment-Ermittlungen gegen Präsident Trump begonnen. Botschafter Taylor fügt seiner früheren Aussage eine Ergänzung hinzu, die aufhorchen lässt.

          Abwahl Brandners : Hetzen als System

          Der Rechtsausschuss hat seinen Vorsitzenden Stephan Brandner abgewählt. Seit Jahren beschimpft der AfD-Politiker alle politischen Gegner – und zeigt dabei eine Vorliebe für sexuell aufgeladene Pöbeleien.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.