https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/krise-bei-hertha-bsc-warum-juergen-klinsmann-recht-hatte-17206437.html

Probleme bei Hertha BSC : Der Wahrsager Jürgen Klinsmann

  • -Aktualisiert am

Mann der unbequemen Worte: Jürgen Klinsmann Bild: dpa

Jürgen Klinsmanns Abgang bei Hertha war aufsehenerregend. Dazu gelangte ein vertrauliches Schriftstück mit scharfer Kritik an die Öffentlichkeit. Seine Worte wurden längst von der Realität bestätigt.

          4 Min.

          Etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass Jürgen Klinsmann Hertha BSC in einer aufsehenerregenden Aktion verlassen hat. Sein spontaner Entschluss erschütterte den Verein, erst Recht als kurz darauf ein vertrauliches Schriftstück an die Öffentlichkeit gelangte. In dem Schreiben kritisierte der ehemalige Nationalspieler führende Klubfunktionäre scharf.

          Bundesliga

          Zwölf Monate später zeigt sich, dass Klinsmann beim Berliner Bundesligaklub einen Prozess angestoßen hat, der tiefgreifende Veränderungen mit sich brachte, die lange noch nicht abgeschlossen sind. Wir untersuchen vor dem Bundesligaspiel zwischen Hertha und RB Leipzig an diesem Sonntag (15.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Bundesliga und bei Sky) drei zentrale Thesen und schauen auf die Umbrüche, die sie bewirkt haben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Appell der Intellektuellen : Putins nützliche Idioten

          Deutsche Intellektuelle fordern einen Waffenstillstand im Ukrainekrieg und leugnen den Unterschied zwischen dem Aggressor und denen, die Widerstand leisten. Das spielt dem Machthaber im Kreml in die Hände. Ein Gastbeitrag.
          Kaum zu kriegen: Auf eine neue Rolex müssen Kunden oft mehrere Jahre warten.

          Luxusmarkt für junge Menschen : Bock auf Rolex

          5000 Euro und mehr für eine Uhr: Klassische Luxusuhren gelten bei vielen jungen Menschen als Statussymbol. Daran ändert auch die Smartwatch nichts. Woher rührt der neuerliche Hype?
          Ein LNG-Tanker löscht Flüssiggas im Hafen von Barcelona.

          Russisches Gas : Investitionsruine LNG-Terminal

          Deutschland und die EU investieren Milliarden in LNG-Terminals. In fünf bis zehn Jahren aber werden die gar nicht mehr gebraucht.