https://www.faz.net/-gtm-6yn5p

Krassimir Balakow : Bulgarischer Nothelfer beim FCK

  • -Aktualisiert am

Mission Klassenverbleib: Krassimir Balakow soll den 1. FC Kaiserslautern retten Bild: dpa

In Stuttgart brillierte er als spielerischer Teil des „magischen Dreiecks“, in Kaiserslautern soll er von der Bank aus den Klassenverbleib erreichen. Der neue Trainer Krassimir Balakow gibt dem FCK ein „bissele“ Hoffnung.

          2 Min.

          Krassimir Balakow hat viel auf sich genommen, um am Donnerstag sein Traineramt beim 1. FC Kaiserslautern anzutreten. Am Vorabend hatte der in den 90er Jahren bei 236 Spielen und 54 Toren für den VfB Stuttgart zum Bundesligastar gereifte Bulgare noch die Mannschaft seines vorherigen kroatischen Arbeitgebers Hajduk Split im Ligaspiel in Rijeka (3:0) betreut.

          Daniel Meuren

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Auf der Rückfahrt im Mannschaftsbus beraumte Balakow auf Bitten der kroatischen Journalisten noch eine nächtliche Pressekonferenz an, wo er „gegen 2.20 Uhr“ seinen Wechsel nach Kaiserslautern erstmals offiziell bestätigte. Anschließend ist der 45 Jahre alte Trainer durch Nacht und Morgendämmerung gefahren und geflogen, um gegen Mittag rechtzeitig in der Pfalz die Nachfolge des am Dienstag beurlaubten Marco Kurz anzutreten.

          „Bei Kaiserslautern kannst du nicht ‚Nein“ sagen“, begründete der vor allem im Zusammenspiel mit den VfB-Offensivkollegen Fredi Bobic und Giovane Elber als Teil des „magischen Dreiecks“ gefeierte einstige Mittelfeldregisseur, weshalb er sich die Mühen antat.

          Dieses Urteil erstaunt, da Balakow mit der Unterschrift unter den bis 2013 datierten und auch für die Zweite Liga geltenden Vertrag ein Himmelfahrtskommando übernommen hat. Der FCK hat als Tabellenletzter acht Spieltage vor Rundenende fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz 16. Diesen belegt der kommende Gegner SC Freiburg, weswegen der Bulgare sein Bundesligadebüt am Samstag (15.30 Uhr / Live im F.A.Z.-Ticker) mit einem „Abstiegsendspiel“ begeht. „Ich habe die Reife, so eine Aufgabe zu übernehmen“, sagte Balakow.

          Gruppenfoto mit dem neuen Coach: der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz (links) und Aufsichtsratschef Dieter Rombach Bilderstrecke
          Gruppenfoto mit dem neuen Coach: der Vorstandsvorsitzende Stefan Kuntz (links) und Aufsichtsratschef Dieter Rombach :

          Der neue FCK-Trainer dürfte in jedem Fall ein Etappenziel in seiner Karriereplanung erreicht haben. Er wollte dem Vernehmen nach unbedingt zurück in jenes Land, dessen Nationalmannschaft er als Teil der bulgarischen Elf im WM-Viertelfinale 1994 eine der schwersten Niederlagen zugefügt und in dem er später seine beste Zeit als Fußball-Profi erlebt hatte.

          Dabei hat Balakow, der seine Fußballlehrer-Lizenz im Jahr 2000 als einziger ausländischer Teilnehmer des Kurzlehrgangs für ehemalige verdiente Nationalspieler wie seinen heutigen Vorgesetzten Stefan Kuntz erwerben durfte, seine Qualität noch nicht wirklich nachgewiesen. Als Cheftrainer im Profifußball arbeitete er jeweils kurzzeitig beim FC St. Gallen und Grashopper Zürich sowie in Bulgarien gemeinsam mit seinem ehemaligen Mitspieler Bobic im Duo bei Tschrnomorez Burgas.

          Keine Ablösesumme an Hajduk Split

          Bei Hajduk Split trat er im vergangenen Jahr seinen Job an, wurde allerdings seit einigen Monaten angeblich nur unregelmäßig bezahlt. „Hajduk hatte ein ‚bissele’ finanzielle Schwierigkeiten“, sagte Balakow mit schwäbischen Einschlag. Dieser Umstand habe nun die Vertragsauflösung ermöglicht, ohne dass der FCK eine Ablöse habe zahlen müssen, wie FCK-Vorstandschef Kuntz sagte.

          Den Pfälzern gibt Balakow nun wenigstens ein „bissele“ Hoffnung. „In unserem Gespräch zeigte sich, dass Krassimir über die Bundesliga sehr gut informiert ist“, sagte Kuntz. Sein neues Team hat er erst kürzlich eher zufällig live gesehen, als der FCK in Stuttgart zu Gast war. Das legt freilich auch den Verdacht nahe, dass Balakow bei seiner Entscheidung für den FCK einer Täuschung erlegen sein könnte. Das 0:0 gehörte noch zu den besseren Saison-Auftritten der seit 16 Spielen sieglosen Pfälzer.

          Krassimir Balakow im Kurzporträt

          Geboren: 29. März 1966
          Geburtsort: Weliko Tarnowo (Bulgarien)

          KARRIERE ALS SPIELER:

          1982-12/1990: Etar Weliko Tarnowo
          1/1991-6/1995: Sporting Lissabon
          7/1995-6/2003: VfB Stuttgart

          Bundesligaspiele: 236
          Bundesligatore: 54
          Länderspiele: 92 für Bulgarien
          Erfolge: Bulgarischer Meister 1991, Portugiesischer Pokalsieger 1995,
          DFB-Pokalsieger 1997
          WM-Teilnahmen: 1994, 1998
          EM-Teilnahmen: 1996

          KARRIERE ALS TRAINER:

          7/2003-6/2005: Co-Trainer VfB Stuttgart
          1/2006-5/2007: Grasshopper Zürich
          10/2007-6/2008: FC St. Gallen
          1/2009-12/2010: Tschernomorez Burgas
          7/2011-3/2012: Hajduk Split
          seit 22.3.2012: 1. FC Kaiserslautern

          Weitere Themen

          Stoisch gegen den Fluch

          Kölns Doppeltorschütze Skhiri : Stoisch gegen den Fluch

          Zum ersten Mal zwei Tore – und dann auch noch gegen den BVB. Dank Ellyes Skhiri endet die schwarze Kölner Serie. Was macht den Bundesliga-Angreifer so stark? Und warum konnte ihn Dortmund nicht aufhalten?

          Topmeldungen

          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.