https://www.faz.net/-gtm-959il

Zweite Bundesliga : Kaiserslauterer Aufwärtstrend gestoppt

  • Aktualisiert am

Tiefe Enttäuschung: Kaiserslauterns Nils Seufert Bild: dpa

Sandhausen stürmt den Betzenberg und bringt den FCK wieder in ganz schwere Bedrängnis. Robin Dutts Debüt misslingt mit dem VfL Bochum.

          1 Min.

          Der stark abstiegsbedrohte 1. FC Kaiserslautern hat im dritten Spiel unter Trainer Michael Frontzeck erstmals verloren. Nach schwacher Leistung unterlag der Tabellenletzte der 2. Fußball-Bundesliga am Freitagabend dem SV Sandhausen mit 0:1 (0:0). Philipp Förster (78. Minute) gelang spät der entscheidende Treffer zum letztlich verdienten Erfolg der Gäste, die vorerst auf den vierten Tabellenplatz vorrückten.

          2. Bundesliga

          Der FCK dagegen verpasste vor 23.811 Zuschauern auf dem Betzenberg den dritten Sieg nacheinander und steht weiter am Ende der Liga. Doch schon an diesem Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) bietet sich Frontzecks Team die nächste Chance auf drei Punkte, wenn es zum Wiederholungsspiel beim SV Darmstadt 98 kommt.

          Dutt startet mit Niederlage

          Das Debüt von Robin Dutt auf der Trainerbank des abstiegsbedrohten VfL Bochum ist missglückt. Im ersten Spiel unter dem neuen Coach unterlag der VfL am Freitagabend beim 1. FC Heidenheim mit 0:1 (0:1). John Verhoek (23. Minute) erzielte vor 10.000 Zuschauern den entscheidenden Treffer für die Gastgeber.

          Dutt dagegen verpasste es, sich mit den Bochumern von den Abstiegsrängen der Tabelle abzusetzen. Im ungünstigsten Fall könnte der Revierclub an diesem Spieltag noch auf den Relegationsrang abrutschen. Die Heidenheimer dagegen sicherten sich einen Platz im oberen Mittelfeld der Liga.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Reaktion auf Vorsitzendenwahl : Wie Friedrich Merz seinen Trumpf verspielte

          Der Wunsch, Minister zu werden, kostet Friedrich Merz Unterstützung im eigenen Lager. Führende CSU-Leute üben sich bei Kommentaren zum neuen CDU-Vorsitzenden derweil in Zurückhaltung – um sich die Gunst des eigenen Chefs zu sichern.

          Vor dem Krisengipfel : Ruf nach echtem Lockdown wird lauter

          Vor dem Treffen der Bundeskanzlerin mit den Ministerpräsidenten mehren sich Forderungen nach härteren Maßnahmen. Gesundheitsminister Jens Spahn spricht angesichts der neuen Virus-Varianten von „besorgniserregenden Meldungen“.
          Trumps Amtszeit endet am Mittwoch, das Bild zeigt ihn im Juni 2020 während er die Air Force One betritt.

          Vor der Amtsübergabe : Wer auf Trumps Begnadigung hofft

          Der amerikanische Präsident plant zum Abschied eine Reihe von ungewöhnlichen Gnadenakten. Die „New York Times“ berichtet nun von Versuchen interessierter Kreise, sich eine Begnadigung von Donald Trump zu kaufen.
          Armin Laschet im September 2018 ungefähr 1200 Meter unter Tage in der Steinkohlenzeche Prosper Haniel in Bottrop.

          Neuer CDU-Vorsitzender : Der Wirtschaftspolitiker Armin Laschet

          Weniger Bürokratie, nicht „halb grün“, europäische Champions: Wofür der neue CDU-Chef wirtschaftspolitisch steht, hat er als Ministerpräsident schon in wichtigen Einzelfällen gezeigt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.