https://www.faz.net/-gtm-a4bgo

Jérôme Boateng : „Ich bin froh, noch beim FC Bayern zu sein“

  • Aktualisiert am

„Mit Hansi Flick als Trainer und diesem Team macht es extrem viel Spaß“: Jerome Boateng Bild: AFP

Jérôme Boateng sollte den FC Bayern schon verlassen. Er ist immer noch da und gewann als Stammspieler zuletzt fünf Titel. Nun spricht er über seine sportliche Zukunft – und die Zeit nach der Profi-Karriere.

          2 Min.

          Der langjährige Bayern-Star Jérôme Boateng hat sich vage über seine Zukunft geäußert. Sowohl eine Vertragsverlängerung beim Fußball-Rekordmeister in München als auch eine Station im Ausland sind für den 32-Jährigen, dessen Vertrag nach dem 30. Juni 2021 ausläuft, dabei natürlich Optionen. „Ich kann es mir vorstellen“, sagte Boateng im „Kicker“ mit Blick auf eine mögliche Vertragsverlängerung. „Meine Kinder fühlen sich hier wohl. Mit Hansi Flick als Trainer und diesem Team macht es extrem viel Spaß.“

          Verpassen Sie keinen Moment

          Sichern Sie sich F+ 3 Monate lang für 1 Euro je Woche und lesen Sie alle Artikel auf FAZ.NET.

          JETZT F+ LESEN

          Unter Trainer Flick wurde der Weltmeister von 2014 wieder zur Stammkraft und zum wichtiger Bestandteil in der Münchner Abwehr. Nach Dissonanzen mit der Vereinsführung und immer wiederkehrenden Wechselbemühungen in der jüngeren Vergangenheit fühlt sich Boateng wieder richtig wohl. „Im Endeffekt bin ich froh, noch beim FC Bayern zu sein. Ich habe wieder Spaß am Fußball“, sagte er.

          Sollte die Bayern-Zeit nach dann zehn Spielzeiten im kommenden Jahr enden, würde Boateng das Ausland reizen. „Eine andere Kultur. Ich lerne gerne Neues kennen und muss nicht immer am selben Ort sein. USA, Asien oder auch ein anderes europäisches Land, man wird sehen. Es muss aber nicht sein“, sagte Boateng.

          Boateng will mit dem FC Bayern alle fünf Titel erfolgreich verteidigen, auch den in der Champions League. Bisher gelang das seit der Einführung 1992 aber nur Real Madrid 2017 und 2018. „Warum sollten wir nicht versuchen, mit unserer jungen Mannschaft auch eine Ära in der Champions League zu prägen? Das wird nicht einfach, aber wir sind mit der Ausnahme FC Liverpool 2019 immer sehr weit in diesem Wettbewerb gekommen. Ich sehe nicht viele, die mit unserer Qualität mithalten können“, sagte er.

          Die Mannschaft von Trainer Flick, die in der Vorsaison neben dem nationalen Double aus Meisterschaft und DFB-Pokalsieg auch in der Königsklasse triumphierte sowie den Uefa-Supercup und den DFL-Supercup gewann, sei in allen Mannschaftsteilen stark besetzt. „Das gibt es nicht oft in Europa“, meinte Boateng.

          Auf Augenhöhe mit dem deutschen Rekordmeister sieht der Abwehrspieler nur Jürgen Klopps FC Liverpool, Manchester City mit dem früheren Bayern-Coach Pep Guardiola, Paris Saint-Germain mit Thomas Tuchel sowie Real Madrid und den FC Barcelona. „Bei Juventus Turin muss man sehen, wie sie es hinkriegen, die können dazustoßen“, meinte Boateng.

          Boateng will noch „so lange wie möglich“ spielen. Für die Zeit nach seiner Profi-Karriere habe er sich noch nicht hundertprozentig festgelegt. „Trainer aber eher nicht, da hat man den gleichen Stress wie als Spieler. Ich werde mehr Zeit mit der Familie verbringen wollen“, sagte der Innenverteidiger.

          Weitere Themen

          Das Drama um Christian Eriksen Video-Seite öffnen

          Herzdruckmassage auf dem Platz : Das Drama um Christian Eriksen

          Bei der Begegnung zwischen Dänemark und Finnland war der 29-jährige Christian Eriksen kurz vor Ende der ersten Halbzeit kollabiert. Fans und Spieler zeigten sich fassungslos. Die gute Nachricht: Der Zustand des dänischen Nationalspielers hat sich stabilisiert.

          Topmeldungen

          Titel bei French Open : Djokovic ist der neue Tennis-König von Paris

          Novak Djokovic sieht im French-Open-Finale wie der sichere Verlierer aus. Dann wechselt er das Shirt und stürmt zum Sieg. Mit seinem 19. Grand-Slam-Turnier-Titel rückt er näher an Federer und Nadal.
          Energie vom Dach bis in den Keller

          Batteriespeicher für zuhause : Sonne für später

          Solaranlagen liefern den meisten Strom, wenn nur wenig gebraucht wird. Batteriespeicher können das ausgleichen. Die Anschaffung lohnt sich für viele immer mehr.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.