https://www.faz.net/-gtm-9vhhb

Schalke-Vorstand Schneider : „Ralf Rangnick ist für mich der Visionär schlechthin im Fußball“

  • -Aktualisiert am

Sportvorstand Jochen Schneider (r.) mit Vereinschef Clemens Tönnies: „Es geht um etwas viel Größeres, nämlich den FC Schalke 04.“ Bild: EPA

Im Interview spricht Sport-Vorstand Jochen Schneider über den neuen Stil und die notwendigen Veränderungen beim FC Schalke 04 und über die entscheidende Rolle von Trainer-Glücksfall David Wagner.

          5 Min.

          Zwei sorgsam ausgewählte Bilder hängen über dem Tisch, an dem Jochen Schneider, der Sport-Vorstand von Schalke 04, Gäste zum Gespräch in seinem Büro empfängt: ein großes Porträt des legendären Rudi Assauer, der den Klub in die Moderne führte, und ein Foto von Rolf Rüssmann. Der frühere Profi spielte einst für Schalke und war während gemeinsamer Jahre rund um die Jahrtausendwende beim VfB Stuttgart „eine prägende Figur“ für die Karriere des jungen Schneider. Inzwischen ist der Schwabe 49 Jahre alt und dabei, den unruhigen Revierklub neu aufzustellen.

          Bundesliga

          Herr Schneider, an diesem Freitag (20.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Bundesliga sowie im ZDF und bei DAZN) eröffnet der FC Schalke 04 gegen Borussia Mönchengladbach die Bundesliga-Rückrunde. Fürchten Sie, dass Ihr ehemaliger Spieler Breel Embolo groß aufspielt, den viele Schalker gerne noch im eigenen Team sehen würden?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Wie schlimm kann es werden? : Vorbereitungen auf die Pandemie

          In Italien, Iran und Südkorea schließt sich das Fenster: An der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus zweifelt kaum noch ein Experte. Und doch ist es zu früh, über Millionen Opfer weltweit zu spekulieren.