https://www.faz.net/-gtm-afqu5

Krisenklub der Bundesliga : Was ist nur los bei Hertha BSC?

  • -Aktualisiert am

Ungewisse Zukunft: Pál Dárdai und die Hertha Bild: AFP

Fast 400 Millionen Euro vom Investor, aber auch drei Niederlagen aus drei Spielen und ein Streit zwischen Trainer Dardai und Sportchef Bobic. Hertha BSC steckt früh in der Saison mächtig in der Krise.

          4 Min.

          Den Trainingsplatz von Hertha BSC umgibt jetzt eine Hecke. Mitarbeiter einer Baumschule haben fleißig Setzlinge in die Erde gebracht, deren dichtes Blätterwerk wird bald kaum noch einen Blick auf das Geschehen zulassen. Die Pflanzaktion hat weniger damit zu tun, dass Hertha helfen möchte, die städtischen CO2-Immissionen zu reduzieren.

          Bundesliga

          Dem Verein ist die Erschwerung von Betriebsspionage deutlich näher, Beobachter der Konkurrenz sowie die in Berlin zahlreich vertretenen Journalisten sollen künftig nicht mehr so einfach mitbekommen, was da bei der Hertha vor sich geht. Das ist ein nachvollziehbarer Wunsch, wenn die Verantwortlichen des Berliner Bundesligaklubs ihr Innerstes aber weiter so nach außen kehren wie zuletzt, dann ist die Hecke etwa so nutzlos wie ein Netz beim Planktonfischen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Spezialisiert: Akasol liefert Batterien an Autozulieferer.

          Batteriespezialist Akasol : In einer Liga mit Tesla

          Aus einer studentischen Forschungsgruppe namens Akasol ist in Darmstadt ein „Hidden Champion“ geworden, der im Begriff ist, den Weltmarkt zu erobern. Für den Standort Hessen ist das Sieg und Niederlage zugleich.
          Edgar Engist mit seinen Hunden und Schafen auf seiner Wiese in Bollschweil. Der Schäfer fragt sich, warum Wölfe so viel mehr wert sein sollen als seine Arbeit.

          Landfrust : Im Würgegriff der Bürokraten

          Von Wolf bis Windkraft: Gut gemeinte Vorschriften, die in fernen Großstädten erdacht werden, treiben die Selbständigen auf dem Land in den Wahnsinn.
          Bundeskanzler Gerhard Schröder und die damalige CDU-Vorsitzende Angela Merkel unterhalten sich am 12. September 2005 in einem Fernsehstudio.

          16 Jahre Kanzlerschaft : Wie die Ära Merkel begann

          Im Sommer 2005 galt Angela Merkel als sichere Siegerin der bevorstehenden Bundestagswahl. Doch Bundeskanzler Gerhard Schröder führte den Wahlkampf seines Lebens. Erinnerungen an eine Zeit, die vieles verändern sollte.