https://www.faz.net/-gtm-9oya2

Zweite Bundesliga : Dresden verlässt das Tabellenende

  • Aktualisiert am

Große Sprünge: Dynamos Torschütze Patrick Ebert (links) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 mit Baris Atik. Bild: dpa

Drei Spiele, drei Heimsiege am Zweitliga-Sonntag: Fürth springen weit nach oben. Dynamo Dresden gelingt der erste Saisonsieg. Und der KSC verliert in Kiel die Tabellenführung.

          2 Min.

          Der Karlsruher SC hat die Rückkehr an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Nach Siegen an den ersten beiden Spieltagen musste sich der Aufsteiger am Sonntag mit 1:2 (1:1) bei Holstein Kiel erstmals in der noch jungen Saison geschlagen geben. Vor 11 000 Zuschauern im Holstein-Stadion erzielte Jae-Sung Lee (45., 64. Minute) die Tore zum ersten Saisonsieg der Kieler, die sich dank des Dreiers vorerst vom Tabellenende entfernten. Kiels Jonas Meffert sah wegen groben Foulspiels die Rote Karte (87.).

          2. Bundesliga

          Die Führung durch Lukas Grozurek (17.) reichte am Ende nicht zum Punktgewinn der Gäste. Im Kieler Dauerregen plätscherte die Partie anfangs so vor sich hin - bis sich Grozurek ein Herz nahm und wie aus dem Nichts aus 18 Metern einschoss. Der KSC hatte nun zunächst mehr vom Spiel, konnte aber seine Überlegenheit nicht in weitere Tore ummünzen. Dafür traf Lee nach schöner Einzelaktion mit einem präzisen Linksschuss in den Winkel. Es war der erste nennenswerte Torschuss der Hausherren. Auch nach der Pause stand der auffällige Südkoreaner Lee im Mittelpunkt: Erst traf er den Pfosten (53.) und kurz darauf zum Sieg. Auch die KSC-Schlussoffensive gegen dezimierte Störche änderte daran nichts.

          Fürths Wiedergutmachung

          Die SpVgg Greuther Fürth hat das Duell zweier DFB-Pokal-Verlierer gegen den SSV Jahn Regensburg für sich entschieden. Dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte holten die Franken am Sonntag beim 1:0 (0:0) ihren zweiten Saisonsieg. Der erst vor gut einer Woche verpflichtete Stürmer Branimir Hrgota gab nach seiner Einwechslung vor 9665 Zuschauern die Vorlage zum Treffer von Julian Green in der 74. Minute.

          Die Fürther zeigten nach dem Pokal-Aus gegen den Drittligaklub MSV Duisburg vor einer Woche die erhoffte Reaktion. Die Regensburger blieben nach dem 2:3 beim Viertligisten 1. FC Saarbrücken sowohl in der Defensive als auch der Offensive vieles schuldig und kassierten ihre erste Saisonniederlage. Nach einer schwachen ersten Hälfte taten die Hausherren aus Franken mehr für die Offensive. Der eingewechselte Havard Nielsen (73.) scheiterte noch per Kopf, dann machte es Green nach einer Flanke von Hrgota besser. Ein vermeintlicher Treffer Hrgotas (81.) wurde nach Videobeweis wegen Abseits aberkannt.

          Erster Dresdner Saisonsieg

          Der 1. FC Heidenheim hat die erste Niederlage der Saison kassiert und gegen Dynamo Dresden 1:2 (0:0) verloren. Vor 26 350 Zuschauern brachte Patrick Ebert (68. Minute) die Gastgeber in Führung, ehe Neuzugang Alexander Jeremejeff (82.) auf 2:0 erhöhte. Heidenheim kam durch einen von Denis Thomalla verwandelten Foulelfmeter nur noch zum Anschlusstreffer (89.). Dresden begann druckvoll, doch die Gäste erspielten sich zunächst die besseren Chancen.

          Mit zunehmender Spieldauer kamen aber auch die Dresdener zu guter Chancen und trafen zwei Mal. Nach dem 3:1 gegen den VfL Osnabrück zum Auftakt und dem 2:2 gegen den VfB Stuttgart vor zwei Wochen gab es für den FCH die erste Niederlage der Saison.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Erklärt im Video : Warum Trump gegen die Briefwahl kämpft

          Wurde alles angekreuzt? Stimmt die Unterschrift? Ist die Post schnell genug? Bei Briefwahl kann viel schiefgehen. Kostet das Joe Biden den Wahlsieg in Amerika? Donald Trump hat jedenfalls einen Plan. Unser Video klärt auf.
          Corona-Absperrungen und Wegweiser im Tübinger Luise-Wetzel-Stift.

          Ärzte gegen Wissenschaftler : Was ist die richtige Waffe gegen das Virus?

          Ärzteverbände stellen sich gegen die Forderung der Wissenschaft nach harten Maßnahmen. Die Infektionszahlen dürften nicht um jeden Preis gesenkt werden. Hinter den gegensätzlichen Positionen stehen auch wirtschaftliche Interessen.
          Die Groschen für die Urlaubsreise sind hier am richtigen Platz.

          Weltspartag : Sparen neu verstehen

          Anlässlich des Weltspartags stellt sich seit Jahren stets die Frage: Hat Sparen noch einen Sinn? Wenn man es richtig versteht, ja. Und das heißt: Das Sparbuch ist ein Parkplatz.
          Ein bisschen Heimat: Das koreanische Restaurant „Heidekrug“ am Oberurseler Waldrand.

          Koreanische Community : Little Seoul im Taunus

          In der Rhein-Main-Region lebt eine der größten koreanischen Communitys Europas. Städte wie Oberursel, Eschborn oder Kronberg bieten fast alles, was ihr Herz begehrt. Inklusive Kieferorthopädie auf Koreanisch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.