https://www.faz.net/-gtm-7bguk

Fußball-Regelecke : Darf Rensing den Verein nochmal wechseln?

  • Aktualisiert am

Wie geht es nun weiter mit Torwart Michael Rensing? Bild: picture alliance / Norbert Schmi

Michael Rensing kam erst in diesem Sommer nach Düsseldorf. Nun kam es zum Eklat um den Torwart. Darf ein Fußballer seinen Verein eigentlich sofort wieder verlassen und für einen neuen Klub spielen? Die Regelecke klärt auf.

          Nach dem Eklat um Torhüter Michael Rensing bei Fortuna Düsseldorf ist zumindest rein formal ein Vereinswechsel des Torhüters in dieser Transferperiode nicht ausgeschlossen. Obwohl er erst seit dem 1. Juli Angestellter des Fußball-Zweitligaklub ist, kann er noch innerhalb der Sommer-Transferperiode zu einem neuen Verein wechseln.

          Rainer Lehmann, Geschäftsführer des Fußball-Verbandes Niederrhein (FVN), erklärte der Nachrichtenagentur dpa, dass dies bis zum 31. August möglich sei. „Wenn sich beide Parteien auf eine Vertragsauflösung einigen, darf der Spieler wechseln und erhält beim neuen Verein auch automatisch eine sofortige Spielberechtigung“, sagte Lehmann.

          Michael Rensing kam zur neuen Saison vom Bundesligaverein Bayer Leverkusen nach Düsseldorf. Der 29-Jährige sorgte am Montag vor dem Saisonauftaktspiel gegen Energie Cottbus (1:0) für einen Eklat, als er die Mannschaftssitzung verließ. Fortuna-Trainer Mike Büskens hatte ihm mitgeteilt, dass Konkurrent Fabian Giefer vorerst im Tor stehen werde.

          Schon in Leverkusen hatte Rensing die Reservistenrolle hinter Bernd Leno. Die Fortuna-Verantwortlichen und der Spieler wollen nun klären, wie und ob es weitergeht. Insgesamt könnte ein Spieler laut Lehmann drei Vereine innerhalb einer Saison haben. Für den dritten Klub würde er nach den international gültigen Statuten für die entsprechende Spielzeit aber keine Spielberechtigung erhalten.

          Weitere Themen

          Der BVB scheitert nur an ter Stegen

          0:0 gegen Barcelona : Der BVB scheitert nur an ter Stegen

          Der deutsche Nationaltorhüter im Wartestand wird zum überragenden Spieler des FC Barcelona und verhindert die Niederlage. Reus vergibt beim 0:0 einen Foulelfmeter.

          Werner sorgt für perfekten Start

          2:1 in Lissabon : Werner sorgt für perfekten Start

          Bundesliga-Spitzenreiter RB Leipzig setzt sich dank der beiden Werner-Tore verdient bei Benfica Lissabon durch. Für Trainer Nagelsmann ist es der erste Erfolg in der Champions League.

          Topmeldungen

          Spaniens amtierender Ministerpräsident Pedro Sanchez nach dem Treffen mit König Felipe

          Regierungsbildung gescheitert : Stillstand in Spanien

          Pedro Sánchez hat keine Mehrheit im Parlament. Zum zweiten Mal in diesem Jahr wird im November ein neues Parlament gewählt. Doch die politische Blockade könnte andauern.
          Demnächst möglicherweise seltener zu sehen: „Zu vermieten“-Schild an einem Haus in Berlin-Schöneberg.

          F.A.Z. exklusiv : Mietendeckel schadet den Mietern

          Der Mietendeckel in Berlin soll das Wohnen bezahlbar halten. Doch die Studie eines renommierten Forschungsinstituts zeigt jetzt: Tatsächlich könnte er genau das Gegenteil bewirken.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.