https://www.faz.net/-gtm-abhp3

Zweite Fußball-Bundesliga : Holstein setzt Hamburger unter Druck

  • Aktualisiert am

Doppeltorschütze Fin Bartels: „Es war wichtig für den Aufstieg, dass wir dieses Spiel gewinnen“. Bild: dpa

Könnte sein, dass die Mission Aufstieg für Horst Hrubesch schon fast gescheitert ist, bevor er sein erstes Spiel mit dem HSV auf der Trainerbank erlebt. Schuld ist die starke Spätform der Kieler.

          1 Min.

          Nach der Offensiv-Gala von Holstein Kiel ist der Druck auf den großen Nordrivalen Hamburger SV mit Neu-Coach Horst Hrubesch im Aufstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga weiter gewachsen. Dank des klaren 4:0 (2:0) über den FC St. Pauli blieben die Kieler mit 56 Punkten am Tabellenzweiten Greuther Fürth dran.

          2. Bundesliga

          Und sie haben wegen der langen Corona-Zwangspause noch ein Spiel in der Hinterhand. Auch im Vergleich zum Hamburger SV (52), der am Montag (20.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur zweiten Fußball-Bundesliga und bei Sky) beim Debüt von Thioune-Nachfolger Hrubesch den 1. FC Nürnberg empfängt und nun erst recht unter Siegzwang steht.

          „Es war wichtig für den Aufstieg, dass wir dieses Spiel gewinnen“, sagte Doppeltorschütze Fin Bartels nach dem unerwartet klaren Sieg über das beste Rückrundenteam der 2. Liga. St. Pauli begann stark und hatte gute Chancen, doch die Tore machten die Hausherren. Ahmet Arslan (22.), Bartels (24./49.) und der überragende Janni Serra (67.) trafen für Kiel, das drei seiner vier Punktspiele seit den zwei je 14-tägigen Corona-Quarantäne gewonnen und keines davon verloren hat. Bartels: „Wir haben zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht.“

          Ob sie den als Aufstiegsfavoriten in die Saison gestarteten HSV damit noch mehr beeindruckt hätten, wurde Bartels gefragt. „Ich hoffe“, sagte der frühere St. Paulianer grinsend. „Es war ein gutes Zeichen, heute zu gewinnen.“ Und ehe der HSV am Montagabend wieder eingreift, müssen die Kieler zuvor um 18.30 Uhr (im F.A.Z.-Liveticker zur zweiten Fußball-Bundesliga und bei Sky) allerdings auch schon wieder ran. Gegen Hannover 96 würde ein weiterer Heimsieg die Erstliga-Chancen weiter nähren. Die Chancen stehen gut, im heimischen Holstein-Stadion sind den Kielern zuletzt fünf Erfolge in Serie gelungen.

          2. Bundesliga

          Weitere Themen

          „Wir wollen aufsteigen“

          Löwen Frankfurt in DEL2 : „Wir wollen aufsteigen“

          Obwohl acht Corona-Fälle die Vorbereitung der Löwen behindern und die Zuschauer-Restriktionen die finanzielle Planung erschweren, wollen die Eishockeyspieler endlich die DEL2 verlassen.

          Topmeldungen

          Sergej Lawrow auf einem Wahlplakat von Einiges Russland in Simferopol im September

          Duma-Wahl : Die zweite Familie des Sergej Lawrow

          Der russische Außenminister hat sich den Wahlkampf eingemischt. Unter anderem wegen seines Drucks ist eine App des Oppositionellen Nawalnyj nicht mehr erreichbar. Doch er hat mit privaten Enthüllungen zu kämpfen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.