https://www.faz.net/-gtm-8c2jl

Fußball-Bundesliga : Scharfe Kritik an Trainingslagern am Golf

  • Aktualisiert am

Pep Guardiola und der FC Bayern reisen zum Trainingslager wieder nach Qatar. Bild: dpa

Die Bayern sind wieder in Qatar für ihr Trainingslager. Auch Dortmund und Frankfurt reisen in Länder am Persischen Golf zur Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde. Nun gibt es Kritik.

          1 Min.

          Der Landessportbund Hessen hat massive Kritik an Bundesliga-Klubs wie Eintracht Frankfurt, Bayern München oder Borussia Dortmund geübt, die ihr Wintertrainingslager abermals in Ländern am Persischen Golf absolvieren. „Sport-Organisationen und -Klubs haben eine politische Verantwortung. Gerade Fußballspieler werden häufig als Vorbilder verehrt und sollten sich auch wie solche verhalten“, sagte LSB-Präsident Rolf Müller am Mittwoch. „Wenn Klubs also in Länder wie Qatar oder Abu Dhabi reisen, erwarte ich zumindest eine kritische Einordnung von Seiten des Vereins.“

          Der Landessportbund spricht in einer Mitteilung von „Ländern, die das Existenzrecht Israels nicht anerkennen und immer wieder mit Verstößen gegen die Menschenrechte von sich reden machen.“ Laut Müller würden sich „außenstehende Beobachter nun fragen: Ist der Sportwelt die Moral abhandengekommen?“ Der frühere hessische Regierungssprecher und langjährige CDU-Landtagsabgeordnete hält es „für ein vollkommen falsches Signal, wenn deutsche Bundesligavereine nun wiederholt in solche Länder reisen.“ Denn: „Hinter uns liegt ein Jahr, in dem diverse Skandale das Vertrauen in den organisierten Sport erschüttert haben. Besonders der Fußball war betroffen.“

          Zuletzt hatte der Bayern-Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge die Entscheidung für das Trainingslager in Qatar verteidigt. „Wir wissen, dass wir in ein Land fahren, in denen die Menschen teilweise eine andere Kultur als in Deutschland pflegen. Wir informieren uns“, sagte er. „Aber ein Trainingslager ist keine politische Äußerung. Niemand sollte Dinge vermischen, die nicht zusammen gehören.“

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bundesliga im Liveticker : Lewandowski gegen Haaland 2:2

          Dortmund nimmt die Bayern in den ersten Minuten auseinander. Haaland trifft doppelt. Doch Lewandowski lässt sich nicht lumpen und gleicht im Torjäger-Duell aus. Verfolgen Sie das Spiel im Liveticker.
          Vor einem Votum für das Konjunkturpaket applaudiert der amerikanische Senat am Samstag dem Pflegepersonal.

          1,9 Billionen Dollar : Senat stimmt Bidens Konjunkturpaket zu

          Der Senat hat ein billionenschweres Hilfspaket zur Bewältigung der Corona-Krise verabschiedet. Bevor der Präsident das Gesetz unterzeichnen kann, muss sich das Repräsentantenhaus noch einmal damit befassen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.