https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/fc-schalke-04-rouven-schroeder-im-interview-vor-derby-gegen-bvb-18322161.html

Rouven Schröder im Gespräch : „Schalke geht nur ganz oder gar nicht“

  • -Aktualisiert am

Voller Einsatz von Rouven Schröder (links), auch bei der Schalker Aufstiegsfeier nach dem Spiel gegen St. Pauli. Bild: Jürgen Fromme /firo Sportphoto

Rouven Schröder spricht im Interview über die Emotionen beim Revierderby, den Abschied von den starken Männern und erklärt, warum die Königsblauen „an einem Punkt sind, der lange unerreichbar schien“.

          7 Min.

          Sie sind im Sauerland aufgewachsen, wo Fußballinteressierte aufgrund der Nähe oft enge Beziehungen zu den Vereinen im Ruhrgebiet entwickeln. Haben Sie irgendwelche besonderen Erinnerungen an denkwürdige Revierderbymomente?

          Tatsächlich sind unglaublich viele Sauerländer Dortmunder oder Schalker, das habe ich schon als Kind mitbekommen. In Arnsberg, wo ich aufgewachsen bin, gibt es einen großen Platz, wo vor den Derbys die Fanklubs abgefahren sind, das war ein witziges Bild: Auf der einen Seite sind die Schalker in ihre Busse eingestiegen und auf der anderen Seite die Dortmunder. Und wenn die abends zurückkamen, konnte man das Ergebnis an den Gesichtern ablesen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.