https://www.faz.net/-gtm-9h662

Zweite Bundesliga : Jens Keller soll FCI vor dem Abstieg retten

  • Aktualisiert am

Erfahrener Trainer: Jens Keller coachte schon in der Ersten und Zweiten Bundesliga, war zuletzt bei Union Berlin. Bild: dpa

Der FC Ingolstadt hat einen neuen Trainer. Jens Keller soll den abstiegsbedrohten Zweitligaverein wieder nach oben führen.

          1 Min.

          Jens Keller soll den FC Ingolstadt vor dem Abstieg aus der zweiten Bundesliga bewahren. Der ehemalige Trainer des FC Schalke, VfB Stuttgart und von zuletzt Union Berlin hat beim FCI einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben und folgt auf den erst am Montag entlassenen Alexander Nouri. Nouri war in allen acht Partien sieglos geblieben und hatte selbst den glücklosen Stefan Leitl ersetzt. Die „Schanzer“ liegen derzeit auf dem letzten Tabellenplatz.

          Keller wird erst am Sonntag einsteigen, er soll auf einer Pressekonferenz vorgestellt werden. Damit wird Interimstrainer Roberto Pätzold die Mannschaft am Samstag gegen den Spitzenreiter Hamburger SV (13 Uhr auf Sky) betreuen. „Ich finde, dass das eine ganz reizvolle Aufgabe ist“, sagte Keller bei ran.de: „Der Verein bietet enorm viel, hat eine sehr gute Infrastruktur. Zudem bin ich der Meinung, dass die Mannschaft deutlich besser ist als es der Tabellenplatz momentan wiedergibt. Es ist eine Aufgabe, bei der man richtig was bewegen kann.“

          Der Geschäftsführer Sport und Kommunikation der Ingolstädter, Harald Gärtner, zeigte sich zuversichtlich, nun den richtigen Trainer gefunden zu haben. Keller ist bereits der dritte Coach der „Schanzer“ in der laufenden Saison. „Wir sind nach den gemeinsamen Gesprächen zur Überzeugung gekommen, dass unsere Mannschaft unter Jens Keller wieder in die Spur findet und erfolgreich punkten wird.“ Man sei froh, „nun Klarheit zu haben, jeder weiß somit, wie es nach der Partie weitergeht. Jetzt gilt unsere Konzentration ausschließlich dem Heimspiel gegen den Hamburger SV am Samstag“, sagte der 50 Jahre alt gewordene Gärtner.

          Weitere Themen

          Werder-Fans feiern Klassenverbleib Video-Seite öffnen

          Jubel in Bremen : Werder-Fans feiern Klassenverbleib

          Nach zwei Unentschieden in der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim waren es allein die besser bewerteten Auswärtstore, die die Werderaner vor einem Abstieg in die zweite Liga bewahrten.

          Topmeldungen

          Premierminister Morrison präsentiert Australiens neue Verteidigungspläne

          Neue Sicherheitspolitik : Australien bietet China die Stirn

          Seit 1945 stand Australien in allen Kriegen treu an der Seite Amerikas. Jetzt, wo für Canberra das Problem China immer dringlicher wird, sucht die Regierung neue, zuverlässige Verbündete und rüstet auf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.