https://www.faz.net/-gtm-a8jtx

Außergewöhnliche Ereignisse : Warum Hansi Flick dem FC Bayern so guttut

Prägt den Münchner Fußballklub: Trainer Hansi Flick Bild: EPA

Sechs Titel in einem Fußball-Jahr: Dem FC Bayern gelingt der größte Erfolg in seiner großen Geschichte – auch weil Hansi Flick dem Klub sein altes Selbstverständnis vermittelt hat. Doch der Trainer denkt schon weiter.

          3 Min.

          Am späten Donnerstagabend saß Hansi Flick, der mit dem FC Bayern nun wieder mehr Titel gewonnen als Spiele verloren hat, im Presseraum des Stadions in Qatar und redete über Bielefeld. Er war ein paar Minuten davor noch mit einer Goldmedaille um den Hals und Goldkonfetti auf dem Kopf über den Rasen gelaufen, wo seine Spieler sich mit einem Goldpokal fotografieren ließen, der sie auch amtlich zu dem machte, was sie im vergangenen Jahr gewesen sind: die beste Fußballmannschaft der Welt. Jetzt saß Flick, ihr Trainer, an dem kleinen Tisch mit dem Standmikrofon, schaute in die Videokamera und sagte: „Wir kommen morgen in München an, dann geht die Vorbereitung auf Bielefeld los.“

          Bundesliga
          Christopher Meltzer

          Sportkorrespondent in München.

          Als Flick später in der Nacht mit seiner Mannschaft zum Flughafen in Doha aufbrach, dürften daher ein paar wache Minuten übrig gewesen sein, in denen er noch nicht an das dachte, was sie zusammen am kommenden Montag in der Bundesliga erreichen wollen, sondern an das, was sie in den vergangenen Monaten schon erreicht haben. Im Juni haben sie die deutsche Meisterschaft gewonnen. Im Juli den DFB-Pokal. Im August die Champions League. Im September die Supercups der Europäischen Fußball-Union (Uefa) und der Deutschen Fußball Liga (DFL). Und nun auch noch die Klub-Weltmeisterschaft, die der Weltverband Fifa wegen der Pandemie etwas verspätet in Qatar veranstaltet hat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Im rheinland-pfälzischen Wissen wird Fichtenholz zum Transport nach China in Überseecontainer verladen.

          Zunehmende Knappheit : Panik am Holzmarkt

          Auf Baustellen wird das Holz knapp. Sägewerke kommen nicht mehr nach, Amerikaner zahlen das Dreifache – und das „Käferholz“ wandert containerweise nach China. Klar ist nur eins: Bauen wird teurer.