https://www.faz.net/-gtm-a3uhh

Münchner Probleme : Die ausgelaugten Allesgewinner vom FC Bayern

  • -Aktualisiert am

Sie liefen und schauten hinterher: David Alaba (links) und Jerome Boateng verloren mit dem FC Bayern am Sonntag 1:4 gegen Hoffenheim. Bild: Imago

Dem Münchner De-Luxe-Kader geht beim 1:4 gegen Hoffenheim die Luft aus. Nun heißt es, auf die Schnelle, machbare, bezahlbare und qualitativ verheißungsvolle Transfers zu stemmen. Doch das ist nicht leicht.

          3 Min.

          Bayern besiegt von Hoeneß – wer hätte das gedacht? Da aber die berühmten Hoeneß-Brüder Uli und Dieter daran keinen Anteil hatten, gehörten erstmals Dieters Sohn Sebastian Hoeneß die Schlagzeilen des Sportwochenendes. Der neue Trainer der TSG 1899 Hoffenheim ging aber anders als der Boulevard nach dem erstaunlich deutlichen 4:1-Sieg seiner Mannschaft bemerkenswert gelassen mit dem ersten großen Erfolgserlebnis unter seiner Regie um.

          Bundesliga

          Die Momentaufnahme mit den Kraichgauern auf Platz eins nach dem zweiten Spieltag dieser Saison empfand Hoeneß sogar als eher unpassend. „Mir wäre es lieber gewesen, wir wären Zweiter. So wird es jetzt ein Thema über die Woche. Dabei ist es für uns gar keines.“ Wo Papa Dieter und Onkel Uli gern auch aus der Emotion heraus argumentieren, bleibt der 38 Jahre alte Bundesliga-Rookie im Zweifel lieber cool als hitzig.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : 65% günstiger

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der republikanische Senator Lindsey Graham spricht am 17. Oktober auf einer Wahlkampfkundgebung

          Senatswahl in Amerika : Die Angst der Republikaner

          Können die Demokraten Weißes Haus, Repräsentantenhaus und Senat in ihre Hand bringen? Die Republikaner fürchten den Verlust ihrer Mehrheit, weil sogar einst sichere Sitze in Gefahr sind.
          Corona-Absperrungen und Wegweiser im Tübinger Luise-Wetzel-Stift.

          Ärzte gegen Wissenschaftler : Was ist die richtige Waffe gegen das Virus?

          Ärzteverbände stellen sich gegen die Forderung der Wissenschaft nach harten Maßnahmen. Die Infektionszahlen dürften nicht um jeden Preis gesenkt werden. Hinter den gegensätzlichen Positionen stehen auch wirtschaftliche Interessen.