https://www.faz.net/-gtm-15v6o

FAZ.NET-Umfrage : „Flüchtling“ Kuranyi spaltet Fußball-Deutschland

  • Aktualisiert am

Hat Kevin Kuranyi doch noch eine Chance im DFB-Dress verdient? Bild: dpa

Bundestrainer Joachim Löw will sich zur Zukunft von Kevin Kuranyi im DFB-Trikot nicht äußern. Die FAZ.NET-User haben ihre Meinung zu dieser heiklen Personalie dagegen kundgetan. Das Ergebnis zeigt die gespaltene Meinung der Fußball-Fans in Sachen Kuranyi.

          1 Min.

          Öffentlicher Druck für Fußball-Bundestrainer Joachim Löw: Soll er zu seiner Entscheidung stehen, dem Schalker Kevin Kuranyi die Rückkehr in die Nationalmannschaft zu verwehren? Oder bleibt ihm keine andere Wahl, als den aktuell treffsichersten Stürmer der Bundesliga zu begnadigen?

          „Ein Statement dazu wird es nicht geben“, sagte DFB-Pressesprecher Harald Stenger am Mittwoch. Die FAZ.NET-User äußerten sich dagegen zu der heiklen Personalie - obgleich die 3892 abgegebenen Stimmen ein sehr ausgeglichenes Ergebnis lieferten.

          Knapp 40 Prozent der Teilnehmer empfehlen dem Bundestrainer eine Begnadigung des „Tribünen-Flüchtlings“ und sind sich sicher: „Ohne Torschützenkönig wird es nichts bei der WM.“ Die übrigen Teilnehmer sind geteilter Meinung: 1189 Stimmen stellen sich auf die Seite des Bundestrainers und lehnen eine Rückkehr Kuranyis ab. 1229 Mal wurde dafür votiert, Kuranyi bis zum Saisonende unter Beobachtung zu stellen. Als Schalker Meisterschütze müsse er dann mit nach Südafrika. Ganz gleich, wie Löws Entscheidung ausfällt. Sie wird für weitere Diskussionen sorgen.

          Weitere Themen

          Pekeler und das Dilemma der Deutschen

          Handball-EM : Pekeler und das Dilemma der Deutschen

          Er ist vor dem „Spiel ohne Bedeutung“ gegen Portugal im roten Bereich angekommen. Doch Hendrik Pekeler wird seinen strapazierten Körper bei der Handball-EM weiter schinden – wenn auch nicht ganz aus freien Stücken.

          Borussias neuer „Heiland“? Video-Seite öffnen

          Haaland vor Heimdebüt : Borussias neuer „Heiland“?

          Der junge Stürmer aus Norwegen wird von vielen BVB-Fans beim öffentlichen Training beobachtet – sein Debüt am Wochenende hat große Hoffnungen geweckt. Ist Erling Haaland der neue „Heiland“ für die Borussia?

          Topmeldungen

          Der ADAC ist „nicht mehr grundsätzlich“ gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung.

          Tempolimit : Die freie Fahrt erhalten

          Hände weg von einem starren Tempolimit auf Deutschlands Autobahnen. Es bringt nichts, beschneidet die Freude am Fahren, und außerdem gibt es schlauere Lösungen. Ein Kommentar.

          Johnson vs. Trump : Die Ironie des Brexits

          Eigentlich sollten die britisch-amerikanischen Beziehungen nach dem Brexit enger werden. Doch Boris Johnson legt sich gleich an drei Fronten mit dem amerikanischen Präsidenten Trump an – und bleibt auf Linie mit Berlin und Paris.

          Handball-EM : Pekeler und das Dilemma der Deutschen

          Er ist vor dem „Spiel ohne Bedeutung“ gegen Portugal im roten Bereich angekommen. Doch Hendrik Pekeler wird seinen strapazierten Körper bei der Handball-EM weiter schinden – wenn auch nicht ganz aus freien Stücken.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.