https://www.faz.net/-gtm-a06sm

Einzelkritik zum Derby : Arbeitsbiene ohne Stachel, Mainzer mit 05-Gen

  • -Aktualisiert am

Auch dieses Duell ging an Mainz: Leandro Barreiro (rechts) war effektiver als Sebastian Rode. Bild: EPA

Die müde Eintracht kommt gegen Mainz 05 nicht in die Gänge. Kaum ein Spieler zeigt sich in Form. Die Mainzer sind derweil geschlossen bereit für den Abstiegskampf.

          2 Min.

          Kevin Trapp: Ein frustrierender Nachmittag. Musste seinen tatenlosen Vorderleuten und tatenlos den Gegentoren zusehen.

          Peter Heß
          Sportredakteur.

          Stefan Ilsanker: Als die Bezeichnung „hölzern“ für Fußballspieler erfunden wurde, könnte der Österreicher auf dem Platz gestanden haben. Bei beiden Gegentoren nicht im Bilde.

          Makoto Hasebe: Der Rekord-Asiate der Bundesliga, er übertrifft Bum-Kun Cha mit nun 309 Spielen um einen Einsatz, hätte einen würdigeren Rahmen für seine Bestleistung verdient gehabt. Immerhin musste er sich persönlich nicht viel vorwerfen.

          Martin Hinteregger: Rambo auf Sparflamme. Konzentrierte sich darauf, nicht ausgespielt zu werden, keine Ausstrahlung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsche Einzelkritik : Müller nervt Portugal, Gosens ragt heraus

          Beim Sieg über Portugal macht Robin Gosens wohl die Partie seines Lebens. Auch andere DFB-Akteure zeigen sich deutlich verbessert. Aber einer scheint nicht der Lieblingsspieler von Bundestrainer Joachim Löw zu sein.
          Vollelektrisch: Der Porsche Taycan Cross Turismo

          Sportwagenhersteller : Klimamanöver im Porsche-Tempo

          Die Hälfte der Porsche-Belegschaft wird in fünf Jahren eine andere Arbeit machen als heute. Es ist klar, was daraus folgt.
          Zurzeit ein teurer „Spaß“: Häuser in einem Neubaugebiet in Frankfurt am Main

          Hauskauf in der Metropole : Wenn das Eigenheim nur eine teure Seifenblase ist

          Ist es sinnvoll, wenn sich Eltern an der Finanzierung von Eigenheimen ihrer Kinder beteiligen? Nicht immer – denn auch Gutverdiener können sich in Großstädten nicht ohne weiteres ein Reihenhaus leisten, wie unser Kolumnist vorrechnet.