https://www.faz.net/-gtm-9k6sv

Einzelkritik der Eintracht : Stoppschild Hinteregger, eiskalter Rebic

Angreifer mit der Nummer vier: Ante Rebic Bild: dpa

Ein Abwehrchef, der seiner Bezeichnung alle Ehre macht. Ein Flügelstürmer, der nur langsam – dann aber so richtig – in Fahrt kam. Und Angreifer mit Nervenstärke. Die Eintracht nach dem Spiel bei Hannover 96 in der Einzelkritik.

          2 Min.

          Kevin Trapp: Kaum geprüft in der ersten Halbzeit, aber sein Puls ging trotzdem in die Höhe. Knöpfte sich seine Vorderleute mit einem Hallo-Wach-Appell nach einer halben Stunde vor, weil ihm Körpersprache und Einsatzbereitschaft nicht gefielen.

          Almamy Touré: Debüt für den Winter-Zugang. Der Franzose ersetzte David Abraham in der Innenverteidigung. Der 22-Jährige machte seine Sache ordentlich. Stellte sich den Angreifern entschlossen in den Weg und schaltete sich mit in die Offensive ein. Seinen Flanken fehlte die Präzision.

          Martin Hinteregger: Wieder der zentrale Mann der Abwehrkette. Sobald er in die Luft stieg, klärte er mit seiner Kopfballstärke. Stoppschild auf zwei Beinen für die Stürmer der 96er. Ging kein Risiko ein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Als hätte er sie gewonnen: Trump hält am 1. Juni vor der Kirche St. John in Washington eine Bibel hoch.

          Psychogramm eines Präsidenten : Krieg, bis ihn alle lieben

          Pandemie, Rassismus, Polizeigewalt – Amerika könnte einen Landesvater gebrauchen, der Trost spendet und Zuversicht verbreitet. Doch im Weißen Haus sitzt ein Narziss, der nur mit einer Person mitfühlt: sich selbst.

          Fahrbericht Audi A3 Sportback : Der arme Tankwart

          Der neue Audi A3 fährt großartig, auch und gerade mit dem kraftvollen Diesel. An der Zapfsäule glaubt der Fahrer an einen Fehler. Aber der Anschaffungspreis macht sprachlos.