https://www.faz.net/-gtm-9wa7t

Eintracht in der Einzelkritik : Torjäger Chandler, Kostic Vater des Erfolgs

  • Aktualisiert am

Eintracht-Torjäger 2020: Timothy Chandler ebnet den Weg zum Sieg. Bild: EPA

Ein lange eher defensiv orientierter Spieler entdeckt neue Talente. Der Kapitän muss früh von Bord. Die Eintracht in der Einzelkritik nach dem Spiel gegen Augsburg.

          2 Min.

          Kevin Trapp: Auf ihn war wieder Verlass. Tat, was er tun musste, um den Kollegen das gute Gefühl zu vermitteln, dass hinter ihnen ein Keeper steht, der Acht gibt. Gedankenschnell im Herauslaufen (23.) und mit einer erstklassigen Fußabwehr gegen Finnbogason (45.).

          Almamy Touré: Weiter auf dem aufsteigenden Ast: Verrichtete seinen Dienst auf der rechten Abwehrseite durchweg konzentriert und mit Biss in den Zweikämpfen. Mit gutem Stellungsspiel bei hohen Bällen.

          Bundesliga

          David Abraham: Für den Kapitän war nach einer halben Stunde schon Schluss: Der Argentinier musste angeschlagen raus.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsche Einzelkritik : Müller nervt Portugal, Gosens ragt heraus

          Beim Sieg über Portugal macht Robin Gosens wohl die Partie seines Lebens. Auch andere DFB-Akteure zeigen sich deutlich verbessert. Aber einer scheint nicht der Lieblingsspieler von Bundestrainer Joachim Löw zu sein.
          Vollelektrisch: Der Porsche Taycan Cross Turismo

          Sportwagenhersteller : Klimamanöver im Porsche-Tempo

          Die Hälfte der Porsche-Belegschaft wird in fünf Jahren eine andere Arbeit machen als heute. Es ist klar, was daraus folgt.
          Zurzeit ein teurer „Spaß“: Häuser in einem Neubaugebiet in Frankfurt am Main

          Hauskauf in der Metropole : Wenn das Eigenheim nur eine teure Seifenblase ist

          Ist es sinnvoll, wenn sich Eltern an der Finanzierung von Eigenheimen ihrer Kinder beteiligen? Nicht immer – denn auch Gutverdiener können sich in Großstädten nicht ohne weiteres ein Reihenhaus leisten, wie unser Kolumnist vorrechnet.