https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-sportvorstand-markus-kroesche-im-interview-17375829.html

Sportvorstand Markus Krösche : „Ich habe keinen anderen Plan als die Eintracht“

Für Markus Krösche passen Spaß und Ehrgeiz zusammen. Bild: Jan Huebner

Als Nachfolger von Fredi Bobic kommt er nach Frankfurt. Der neue Sportvorstand Markus Krösche spricht im Interview über Kontinuität, Kaderplanung, Personalführung und den Nutzen von Flexibilität.

          9 Min.

          Sie sind seit dem 1. Juni Sportvorstand bei der Eintracht. Fand eine Übergabe der Geschäfte statt? Wir wissen noch, dass Bobics Vorgänger, Heribert Bruchhagen, ihm offiziell das Büro übergeben hat mit seinem Eintracht-Sakko, das allerdings viel zu groß war.

          Jörg Daniels
          Redakteur in der Sportredaktion
          Marc Heinrich
          Sportredakteur.
          Peter Heß
          Sportredakteur.
          Peter Penders
          Stellvertretender verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Also das Sakko habe ich noch nicht gesehen. Ich war auf Fredis Wunsch bei seiner Verabschiedung dabei und da gab es eine symbolische Übergabe. Aber wir haben uns auch schon davor und danach unterhalten. Fredi und ich pflegen schon länger ein gutes Verhältnis. Wir haben uns bei verschiedenen Gelegenheiten getroffen, uns schätzen gelernt und immer wieder mal per Mail ausgetauscht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Geteiltes Leid: Mit dem Jahreswechsel werden Mieter und auch Vermieter den CO2-Preis zahlen.

          Neue Regeln bei Miete : Wohnen wird bürokratischer

          Vermieter und Mieter müssen in diesem Jahr viele neue Vorgaben der Politik beachten. Für manche wird das teuer. Ein Überblick.

          Beziehungsleben : „Sie dürfen Ihren depressiven Partner auch fordern“

          Der Psychologe Guy Bodenmann forscht zu Stress und psychischen Störungen in ­Partnerschaften. Im Interview erklärt er, wieso von einer Depression immer auch der Partner betroffen ist und wie man schwierige Phasen ­gemeinsam durchsteht.