https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-so-plant-der-klub-fuer-die-champions-league-18097993.html

Champions League im Blick : Wie die Eintracht für die Königsklasse plant

Europa-League-Sieger: Eintracht-Torschütze Rafael Borré. Bild: AFP

Einige Teile ihres Offensiv-Puzzles haben die Frankfurter bereits zusammen. Doch für die Königsklasse braucht es weitere Verstärkungen. Im Fokus stehen Stürmer mit reichlich Bundesligaerfahrung.

          3 Min.

          Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League: Auf die Eintracht wartet ein strammes Programm. Der Aufstieg in die Königsklasse zieht weitreichende Folgen nach sich. Der Kader muss neu justiert und aufgestellt werden. Trainer Oliver Glasner braucht im Prinzip zwei Mannschaften, um den hohen Anforderungen und dem schnellen Rhythmus zwischen wechselnden Champions-League- und Punktspielen gerecht zu werden.

          Ralf Weitbrecht
          Sportredakteur.

          In diesen Tagen, da mit Ausnahme der zum Teil im Einsatz befindlichen Frankfurter Nationalspieler der Rest des Kaders noch zwei Wochen Urlaub hat, ehe am 27. Juni wieder der Trainingsalltag beginnt, ist Markus Krösche fleißig am Wirbeln. Gemeinsam und in enger Absprache mit Trainer Oliver Glasner ist der Sportvorstand bestrebt, eine schlagkräftige Spielercrew zusammenzustellen. Es gibt Fragezeichen – und es gibt Fakten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+