https://www.faz.net/-gtm-a7umz

Frankfurt in der Einzelkritik : Luka Jovic sorgt für Tränen

Es läuft: Luka Jovic (rechts) und seine Eintracht-Kollegen beim Spiel in Bielefeld Bild: dpa

Gegen Arminia Bielefeld gelingt Eintracht Frankfurt ein eindrucksvoller Sieg mit vielen Toren in der Fußball-Bundesliga. Aber wie haben sich die einzelnen Profis geschlagen? Die Einzelkritik.

          2 Min.

          Kevin Trapp: Von den offensiv harmlosen Bielefeldern so gut wie nicht geprüft. Machtlos beim wuchtigen Kopfballtor, als sich der Eintracht-Keeper vergeblich in die lange Ecke streckte.

          Tuta: Das nächste gute Spiel des jungen Brasilianers. Auserkoren, die Nachfolge des langjährigen Kapitäns David Abraham als Verteidiger anzutreten, konzentrierte sich der 21-Jährige im Stadion auf der Alm ganz auf Absicherungsaufgaben.

          Bundesliga

          Martin Hinteregger: Nahezu beschäftigungslos. Verlebte als Libero in der Dreierabwehrkette einen ruhigen Fußball-Nachmittag. Ging nach dem Schlusspfiff in die Offensive, als er sich schwärmerisch über die Qualität des Frankfurter Kaders äußerte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „In der EU herrscht Zusammenbruch“: Präsident Putin am Mittwoch im Kreml

          Putin und die Pandemie : Russlands versteckte Corona-Tote

          Präsident Wladimir Putin lobt den russischen Umgang mit der Corona-Pandemie, zumal im Vergleich zum Westen. Doch die enorme Übersterblichkeit lässt das Schlimmste befürchten.
          Danika Maia

          Plattform „Onlyfans“ : Die Mädchen von nebenan

          Auf der Plattform „Onlyfans“ wird Sex als Lifestyle verkauft. Während der Pandemie stieg die Zahl der Mitglieder von sieben auf neunzig Millionen. Über die Grenzen des Legalen und Legitimen wird gestritten.