https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-jugendtrainer-juergen-kramny-ueber-u-19-16877405.html

Eintracht-Jugendtrainer Kramny : „Mir fehlen Dribbler und Zehner“

Der Mann an der Schnittstelle zu den Profis: U-19-Trainer Jürgen Kramny Bild: Imago

Jürgen Kramny ist der neue Trainer der U 19 von Eintracht Frankfurt. Im Interview spricht er über den Wandel im Jugendfußball, mangelnde Technik, gefüllte Werkzeugkoffer und seine sportlichen Ziele.

          5 Min.

          Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) besetzt im Nachwuchsbereich seiner Nationalmannschaften die Trainerteams jeweils mit einem Typ „Erfahrung“, „Innovation“ und „Altersspezialist“. Welcher Trainertyp sind Sie?

          Jörg Daniels
          Redakteur in der Sportredaktion

          Ich bin sehr interessiert an neuen Dingen. Aber ich habe auch viel Erfahrung. Ich weiß, was im Nachwuchsbereich alles abverlangt wird und wie ich mit diesen Altersgruppen umgehen muss. Wir haben bei der Ausbildung der Spieler jahrelang den Fokus auf das System und das Bewegen in diesem System gelegt. Aber irgendwann haben wir gemerkt, dass uns die Individualisten fehlen, dass es keine Straßenkicker mehr gibt. Es werden zu viele Spieler vom Typ Achter-Position ausgebildet, und mir fehlen die klassischen anderen Typen wie Mittelstürmer, Dribbler und Zehner. Wir haben uns leider für den falschen Weg entschieden. Wir haben erst die Taktik in den Vordergrund gestellt, und danach kam die individuelle Ausbildung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Elektro-Fahrräder : Yamaha will mit E-Bikes den Ton angeben

          Yamaha, hierzulande bekannt für guten Klang und Motorroller, besetzt ein Trio für den europäischen E-Bike-Markt. Erste Testfahrten zeigen: Die Räder sind technisch hochwertig und gut verarbeitet.
          Ziemlich gute Freunde?  FIFA-Präsident Gianni Infantino (links) im Gespräch

          Korruptionsjäger Pieth : „Die FIFA wurde von Qatar gekauft“

          Mark Pieth hält den Fußball-Weltverband für eine „Bande von Schwächlingen“. Aus Sicht des Schweizer Strafrechtlers sollte sich die UEFA geschlossen gegen den „wirren“ FIFA-Präsidenten Infantino stellen.
          Endlich einmal ein Hotelpool, in dem man wirklich schwimmen kann – und nicht nur planschen.

          Luxus-Hotel in New York : In Watte gepackt

          Frühstück? 100 Dollar! Das neue Aman Hotel an der Fifth Avenue in New York ist das teuerste Haus der Stadt. Ein Ausflug in die Welt der Superreichen.