https://www.faz.net/-gtm-ai8kz

Fußballprofi Jesper Lindström : Der Lehrling der Eintracht

Hiergeblieben: Jakic (links) freut sich mit Lindström. Bild: Reuters

Jesper Lindström macht in seinem Lernprozess den nächsten Schritt. Beim 2:0-Sieg in Freiburg erzielt der Eintracht-Profi sein erstes Bundesliga-Tor und erhält anschließend viel Lob.

          2 Min.

          Das Wort, das bei Eintracht Frankfurt im Zusammenhang mit Jesper Lindström am meisten fällt, ist: Lernprozess. Der 21 Jahre alte Offensivspieler, der in seiner Heimat Dänemark als Toptalent gilt, muss sich noch einiges aneignen, um in der Bundesliga dauerhaft bestehen zu können. Wie lernwillig Lindström ist, hat dieser beim 2:0-Sieg der Eintracht am Sonntag in Freiburg mit einem besonderen Erfolgserlebnis gezeigt.

          Bundesliga
          Jörg Daniels
          Redakteur in der Sportredaktion

          Als sich für ihn mit ein bisschen Glück die Möglichkeit zum Torschuss bot, zögerte der flinke junge Mann nach 34 Spielminuten nicht lange und schoss zielgerichtet zum wichtigen 1:0 ein. Vor Freude über das Frankfurter Tor wurde Lindström vom Kollegen Kristijan Jakic kräftig durchgeschüttelt. In seinem 13. Pflichtspiel für die Eintracht verbuchte der Däne, der im Sommer von Bröndby IF an den Main gewechselt war, seinen ersten Treffer.

          „Das war wichtig, das habe ich gebraucht. Ich musste so lange darauf warten.“ Jetzt sei er „einfach nur glücklich, dass es geklappt hat“, fasste Lindström seine Erleichterung in Worte. Eintracht-Trainer Oliver Glasner fand es „sehr, sehr cool“, wie Lindström den Abschluss hinbekommen hat. „Heute war es einer seiner besten Leistungen in unserem Dress“, lobte Glasner. „Ich freue mich für ihn und für uns, dass das so eine gute Leistung war.“

          Auf dem richtigen Weg

          Lindströms Mitspieler Jens Petter Hauge und Sam Lammers – vor allem der Niederländer Lammers sah sich in den vergangenen Wochen heftiger Kritik ausgesetzt – saßen in Freiburg tatenlos auf der Bank. Der Däne hingegen zeigte mit ein paar guten Aktionen, dass er bei der Eintracht, für die außerdem Filip Kostic zum 2:0 (43.) traf, auf dem richtigen Weg ist. Lindström hatte mehr Zug zum gegnerischen Tor und lief sich weniger fest. Auch in Sachen Behauptungswillen legte er deutlich zu. Er konzentrierte sich auf das Wesentliche.

          „Jesper hat sich gut zwischen den Linien bewegt“, urteilte Glasner. „Er versteht immer mehr, was wir von ihm und in welche Situationen wir ihn bringen wollen.“ Abermals sprach der Cheftrainer von einem „Prozess“ bei Lindström, der beim 2:1-Auswärtssieg über Olympiakos Piräus in der Europa League in der Nachspielzeit die Vorlage zum 2:1 durch Hauge gegeben hatte. Dass Lindström Fortschritte in seiner Entwicklung macht, überrascht Glasner nicht. Mit Wohlwollen hat der Österreicher registriert, dass der dänische U-21-Nationalspieler im Training „sehr gut zuhört“. Dessen Lernbereitschaft hat dazu geführt, dass Glasner Lindström schwächere Auftritte zugesteht.

          Es sei „ein steiler Weg nach oben. Wir unterstützen die Spieler dabei, auch wenn es mal nicht so gut läuft“, begründet Glasner sein Vorgehen. Lindström spürt das Vertrauen seines Trainers. Es hat ihm geholfen, mit der teilweise großen Kritik von außen umzugehen. Denn es gibt Stimmen, die sich nicht vorstellen können, dass sich Lindström in der Bundesliga durchsetzen wird. Außerdem bestärkt ihn die Unterstützung durch Glasner darin, mit der nötigen Konsequenz seine Defizite abzubauen.

          Vor allem körperlich muss der 1,82 Meter große Lindström robuster werden und an Muskelmasse zulegen. Dafür arbeitet der Däne, der in der zurückliegenden Länderspielpause beim 3:1 gegen die Färöer sein Startelfdebüt in der A-Nationalmannschaft gab, fleißig im Kraftraum. In Zukunft will Lindström in den Zweikämpfen mit körperlich starken Gegenspielern schwerer vom Ball zu trennen sein. Würde der Angreifer seine Schnelligkeit besser ausspielen, hätten es seine Gegenspieler noch schwerer gegen ihn.

          Sein Mannschaftskollege Kevin Trapp hält Lindström für einen „überragenden Fußballer mit einer super Technik“. Dieser sei aber „sehr jung“ und müsse sich an den Fußball in der Bundesliga erst „noch gewöhnen“, sagt der Frankfurter Torhüter. In der dänischen „Superligaen“ gelangen Lindström in der Vorsaison in 29 Spielen zehn Tore und 11 Vorlagen für den Meister aus Kopenhagen. Auch deshalb war Lindström den Frankfurtern rund sieben Millionen Euro Ablösesumme wert. Bei der Eintracht bekam die große Nachwuchshoffnung einen Vertrag bis zum 1. Juli 2026. Aus dem Lehrling Lindström soll möglichst schnell ein gestandener Bundesliga-Spieler werden. Was seinen Lernprozess angeht, hat Lindström in Freiburg einen Schritt nach vorne gemacht.

          Weitere Themen

          Timo Boll sichert sich WM-Medaille

          Tischtennis : Timo Boll sichert sich WM-Medaille

          Der 40-jährige Rekord-Europameister gewinnt trotz Verletzung gegen den Amerikaner Kanak Jha und sichert sich schon einmal Bronze. Silber oder Gold sollen aber noch folgen.

          Topmeldungen

          Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier spricht bei der Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes im November 2021.

          Corona-Liveblog : Steinmeier ruft zu Kontaktbeschränkungen auf

          +++ Omikron-Verdachtsfall in Österreich +++ Israel schließt wegen Omikron Grenzen für Ausländer +++ Zehntausende demonstrieren in Österreich +++ Zwei Omikron-Fälle in München bestätigt +++ Entwicklungen zur Pandemie im Corona-Liveblog.
          Cem Özdemir auf dem Online-Parteitag der Grünen im Mai 2021

          Cem Özdemir und die Partei : Grüne Kämpfe, grüne Ziele

          Bei den Grünen ist der Aufstand der Parteilinken gegen den Ultrarealo Cem Özdemir verpufft. Glück gehabt. Denn wenn die Partei in der Ampel fürs Klima kämpfen will, muss sie geschlossen sein.

          Kliniken bereiten Triage vor : An den Grenzen der Medizin

          Die Infektionszahlen schießen in die Höhe. Immer mehr Krankenhäuser müssen auf die Triage zurückgreifen. Etwas, das Ärzte eigentlich nur aus Kriegseinsätzen und der Katastrophenmedizin kennen. Aber was bedeutet das genau?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.