https://www.faz.net/-gtm-ah9hd

Eintracht in der Einzelkritik : Tölpelhaft, schlampig, analytisch

Zwei gegen einen – und der eine gewinnt: Polter im Duell mit Tuta (links) und Hasebe Bild: dpa

Die Eintracht verliert in Bochum. Trapp ist bei den Toren machtlos, Touré schwächster Frankfurter, Kostic ein bemühter Alleinunterhalter. Und Paciencia muss früh vom Platz. Die Einzelkritik.

          1 Min.

          Kevin Trapp: Verließ öfter als sonst seinen originären Arbeitsbereich, um weit draußen vor dem Tor zu klären. An beiden Gegentreffern machtlos. Bei einem Rückpass von Tuta gehörig unter Druck gebracht, weil er den Ball nicht recht unter Kontrolle bekam.

          Bundesliga
          Ralf Weitbrecht
          Sportredakteur.

          Tuta: Seine Rückgabe in der 53. Minute war der negative Ausreißer einer halbwegs zufriedenstellenden Leistung, die ihren Höhepunkt in einer beherzten Grätsche hatte. Der Brasilianer verhinderte so in der 78. Minute das 0:2 – das fiel dann später in der Nachspielzeit.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht Toyota Mirai : Der eiserne Gustav

          Während andere das Vorhaben aufgeben, hält Toyota unbeirrt am Wasserstoffauto fest. Der Mirai der zweiten Generation fährt sich so verblüffend normal wie jedes Elektroauto. Nur tankt er schneller.
          Tritt von der politischen Bühne ab: Sebastian Kurz am Donnerstag in Wien

          Österreichs früherer Kanzler : Wie lange ist Kurz weg?

          Österreichs früherer Kanzler Sebastian Kurz legt seine politischen Ämter nieder und spricht davon, dass er seine Begeisterung verloren habe. Ob es ein Abschied für immer sein soll, bleibt offen.