https://www.faz.net/-gtm-a6iog

Eintracht in der Einzelkritik : Unglücksrabe Ilsanker, Rode enttäuscht

  • Aktualisiert am

Unkonzentriert: Sebastian Rode (rechts) beim Spiel in Wolfsburg Bild: dpa

Gegen den VfL Wolfsburg gibt es für Eintracht Frankfurt in der Fußball-Bundesliga wieder nichts zu holen. Woran hat es gelegen? Die Spieler in der Einzelkritik.

          1 Min.

          Kevin Trapp: Starker Auftritt, dass die Null wieder nicht stand, lag nicht an ihm. Reaktionsschnell, souverän, wird immer sicherer im Spiel mit den Füßen.

          David Abraham: Hielt in Zusammenarbeit mit Durm die rechte Seite ziemlich dicht. Sehr solide, aber ohne Wirkung im Aufbauspiel. Und über die Mittellinie wagte er sich nur bei Standards.

          Bundesliga

          Martin Hinteregger: Saftige Duelle mit Weghorst, die er oft für sich entschied. Aber wieder mit zwei, drei Aussetzern. Holte den Elfmeter heraus, indem er Gegenspieler Brooks zu einem Stupser zwang, der ihn sogleich fällte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          In Flensburg zu Hause: Andrea Paluch, Schriftstellerin, Musikerin, Dozentin, Sängerin, geht ihren eigenen Weg.

          Andrea Paluch : Sie geht ihren eigenen Weg

          Andrea Paluch, die Frau von Robert Habeck, hat ein Buch geschrieben. Liest man darin die Zukunft ihres Mannes? Eher nicht – denn Männer sind in dem Buch mit Absicht abwesend.

          Der neue EQS : 770 Kilometer soll er schaffen

          Der EQS ist die elektrische Version der S-Klasse und gleichzeitig deren Konkurrent. Mit beiden will Daimler dicke Margen einfahren.