https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-gegen-fc-bayern-trapp-ist-schluessel-spieler-18222389.html

Bundesliga-Start gegen Bayern : Darum ist Trapp für die Eintracht so wichtig

Hält Manuel Neuer auf Trab: der Frankfurter Schlüsselspieler Kevin Trapp Bild: picture alliance / Laci Perenyi

Er ist das Gesicht der Eintracht. Bei den Frankfurtern spielt der wichtigste Kommunikator ganz hinten. Nicht nur seine Leistungen auf dem Platz haben den Torwart des Jahres noch wertvoller gemacht.

          3 Min.

          Kevin Trapp ist auf dem Fußballplatz ein Gewohnheitstier. Besonders gerne hält der Frankfurter Torhüter Elfmeter. Wie im gewonnenen Europa-League-Finale gegen die Glasgow Rangers zum krönenden Saisonabschluss. Und wie jüngst im DFB-Pokal-Erstrundenspiel in Magdeburg (4:0). Trapp machte erfolgreich da weiter, wo er im abgelaufenen Spieljahr aufgehört hatte.

          Jörg Daniels
          Redakteur in der Sportredaktion

          Als Torwart habe man weniger zu verlieren als ein Spieler, meinte der 32-Jährige in Magdeburg. „Ich freue mich lieber drauf, als dass ich mir Sorgen mache, dass der Ball reingeht.“ So lautet Trapps mentales Erfolgsrezept für das Abwehren von Elfmetern. Er ist zum Ärgernis für die Schützen geworden.

          Für Eintracht-Trainer Oliver Glasner ist es eine große Freude, Trapp in den eigenen Reihen zu wissen. „Ich bin froh, dass Kevin in so einer guten Verfassung ist, er ist für uns ganz wichtig – so wie Manuel Neuer für die Bayern.“ Glasner machte es geschickt. Er wollte sich einen Tag vor dem Saisoneröffnungsspiel an diesem Freitag (20.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Fußball-Bundesliga, bei Sat.1 und DAZN) zu Hause gegen den deutschen Meister nicht festlegen, wer von den beiden der bessere Torhüter sei.

          Bundesliga

          Glasner, der Diplomat: „Deutschland hat sehr viele gute Torhüter. Beide sind gute Torhüter“, sagte der Österreicher und sprach den hohen Stellenwert von Trapp und Neuer als „Menschen und Sportler“ jeweils in ihren Klubs an. „Trapp war unser Kapitän in Magdeburg, und Manuel Neuer ist Kapitän bei den Bayern.“ Das sage alles.

          Trapp ist das Gesicht der Eintracht. Das Frankfurter Aushängeschild im In- und Ausland. Mittlerweile ein Mann von Welt – er macht auch in Mode –, der mit Paris Saint-Germain in der Champions League spielte und Englisch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch und Italienisch spricht. Das prädestiniert ihn in der Frankfurter Multi-Nationen-Truppe für die Rolle des Kommunikators und Verbindungsspielers.

          „Kevin führt die Jungs“

          Trapp ist ein Teamplayer, der sich um seine Mitspieler kümmert. Den es nicht in den Vordergrund drängt. Der jedoch Verantwortung übernimmt, wenn er das für geboten hält und wenn das von ihm gefordert wird. Trapp sei „als Typ extrem wichtig“, lobt Sportvorstand Markus Krösche den Anführer. „Kevin führt die Jungs auch in der Kabine.“

          Nach Einschätzung von Krösche – dieses Urteil traf er im Mai – ist Trapp der beste deutsche Torhüter. Bei der Wahl zum Fußballer des Jahres des „Kicker“-Sportmagazins landete der gebürtige Saarländer jetzt auf Platz drei. Vor ihm waren zwei Feldspieler: der Leipziger Christopher Nkunku (Rang eins) und Robert Lewandowski, der die Bayern Richtung Barcelona verlassen hat. Trapp ist damit der Torwart des Jahres. Die höchste Auszeichnung.

          Trapp hat in der Vorsaison zwischen den Pfosten noch mal einen Sprung nach vorne gemacht. Vor allem in der Europa League lief Trapp zu großer Form auf. In Serie bot er sehenswerte Paraden. Als großer Rückhalt seiner Mannschaft spielte sich der Torwart, der im zweithöchsten europäischen Wettbewerb keine Sekunde verpasste, in den Vordergrund.

          Trapps Start in die Bundesliga hingegen verlief wenig überzeugend. Er sah sich mit Kritik konfrontiert. Ausgerechnet im Auswärtsspiel gegen die Bayern am siebten Spieltag wuchs Trapp aber über sich hinaus. Beim 2:1 brachte er die Bayern mit seiner Abwehrkraft zur Verzweiflung. Mit zehn abgewehrten Torschüssen stellte Trapp damals seinen Bundesliga-Rekord ein.

          Seitdem bewegt sich der Frankfurter Frontmann auf Topniveau und ist ein Garant für Beständigkeit. Er ist präsent im Strafraum und dirigiert seine Vorderleute mit viel Umsicht. Im Rückspiel in Frankfurt unterlag die Eintracht zwar 0:1; doch Trapp verhinderte einen höheren Misserfolg.

          Bei seinen 32 Bundesliga-Einsätzen in der abgelaufenen Runde konnte er 71 Prozent der Schüsse auf sein Tor abwehren. Neuer schaffte 72 Prozent. Zehnmal spielte der Münchner zu null – so oft wie kein anderer Torwart.

          In der Nationalmannschaft ist die Position von Neuer unangetastet, auch wenn Trapp mit guten Leistungen Neuer ordentlich auf Trab hält. Aber hinter der Nummer eins aus München hat Trapp aufgeholt, dem neulich im Training sogar ein famoses Hackentrick-Tor gelungen ist. Er konkurriert mit Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona um Platz zwei in der Hackordnung.

          Mit der Eintracht hat Trapp das Duell gegen ter Stegen gewonnen, als die Hessen im Viertelfinale der Europa League den großen Favoriten aus dem Wettbewerb warfen. Trapp konzentriert sich auf die Dinge, die er „selbst beeinflussen“ kann. Das ist seine Leistung. Und die hat ihm zuletzt höchste Anerkennung gebracht. Auch das ist für Glasners Schlüsselspieler ein großer Ansporn.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Verspätungen der Bahn : Warum kommt die Bahn so oft zu spät?

          Die Deutsche Bahn hat große Ambitionen. Doch derzeit ist die Lage so desaströs wie selten zuvor. Das liegt an politischen Fehlern und einem hochkomplexen System. Wenn nicht jedes Rädchen ins andere greift, spüren es Kunden sofort. Eine Reise zu denen, die diese Rädchen bedienen.
          Zwei sowjetische Panzer vom Typ T-34 stehen neben dem Zugang zum Sowjetischen Ehrenmahl in Berlin.

          Russisches Geschichtsbild : Befreier und Erlöser

          Das Geschichtsbild der russischen Regierung hat keinen faktischen Kern und keine Moral. Was zählt, sind territoriale Expansion und die Konsolidierung der Macht. Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.