https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/eintracht-frankfurt-entwickelt-sich-zur-top-mannschaft-18458971.html

Fußballjahr 2022 : Die grandiose Mentalität der Eintracht

  • -Aktualisiert am

Das Kollektiv bei der Eintracht ist stimmig. Bild: dpa

Der phänomenale Weg der Frankfurter hängt mit der Entwicklung einer beispielhaften Identität auf und neben dem Platz zusammen. Doch es bleibt noch Spielraum für mehr. Der Aufstieg kann weitergehen.

          2 Min.

          Das Jahr 2022 war ein historisches für die Frankfurter Eintracht. Dazu trägt das 1:1 im letzten Spiel des Jahres gegen den Nachbarn Mainz 05 zwar nur eine Randnotiz bei, aber es war typisch für die Eintracht, wie sie sich nach einer vollkommen verkorksten ersten Halbzeit noch dazu aufraffte, eine Niederlage zu vermeiden.

          Bundesliga

          Die Mentalität der Eintracht ist das Geheimnis für den sagenhaften Aufstieg des Vereins, der in der Europa League triumphierte, dabei den FC Barcelona aus dem Wettbewerb warf und beim Debüt in der Champions League das Achtelfinale erreichte. Ja, die Eintracht hat sich seriös die finanziellen Mittel erarbeitet und die Ressourcen auf dem Transfermarkt äußerst geschickt eingesetzt.

          Mario Götze und Randal Kolo Muani sind vielleicht die wirkungsvollsten Neuzugänge aller Bundesligavereine in dieser Saison. Aber auch andere Klubs haben gute Voraussetzungen, manche deutlich bessere. Dennoch gelingt es ihnen nicht, ihr Potential auf dem Rasen umzusetzen oder sogar vermeintliche Leistungsgrenzen zu sprengen –so wie der Eintracht!

          Neue Ebene

          Die Fans wähnten sich in einem Illusionstheater, als die Eintracht beim 4:0 gegen Leipzig, dem 5:1 über Leverkusen, dem 4:2 über Hoffenheim und sogar bei der 1:2-Niederlage gegen Dortmund einen magischen Offensiv-Moment nach dem anderen kreierte und wie verkleidete „Galacticos“ wirkten – das ehemalige Starensemble von Real Madrid.

          Die Eintracht hat eine neue Ebene erreicht. Europa-League-Sieger wurde sie als Gruppe von Mentalitätsmonstern, die einen Gegner nach dem anderen niederrang. Jetzt erreicht sie manchmal einen Rauschzustand, der sie die zauberhaften Dinge tun lässt, zu denen sie Götze, Kolo Muani und der durch die neuen Kollegen wachgeküsste Kamada nun befähigt.

          Ein Bild an das sich Frankfurter Anhänger noch lange erinnern werden: Eintracht Frankfurt gewinnt die Europa League.
          Ein Bild an das sich Frankfurter Anhänger noch lange erinnern werden: Eintracht Frankfurt gewinnt die Europa League. : Bild: IMAGO/Jan Huebner

          Die überragende Frankfurter Einstellung zum Fußball entsteht durch mehrere Faktoren: Bei der Verpflichtung der Profis wird auf die charakterlichen Eigenschaften geschaut, ob sie zur Gruppe passen, die von den Persönlichkeiten Rodes, Hasebes, Trapps, Chandlers und Sows geprägt wird. Sie sozialisieren die Neuen und die Jungen wie nun Lindström, Knauff, Tuta, Ndicka, zeigen ihnen, was in Frankfurt Profifußball bedeutet.

          Das leben ihnen seit Niko Kovac auch die Trainer vor: mehr zu tun als das Übliche, um weiterzukommen als das erreichbar Scheinende. Das gilt seit 2016 auch für die Vereinsführung. Sie hat den Klub bestens weiterentwickelt, ihm soziale Kompetenz vermittelt und ihn positiv in der Gesellschaft positioniert. Die Eintracht ist jetzt Frankfurt.

          Deshalb ist das Erinnerungsfoto von 2022 nicht nur eine schöne Momentaufnahme. Es wird zwar auch Rückschläge geben. Aber wenn die Vereinsführung weiter konflikt- und eifersuchtsfrei zum Gemeinwohl der Eintracht arbeitet, dann ist der Weg nach oben im deutschen Fußball noch nicht beendet.

          Peter Heß
          Sportredakteur.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Am Tatort des Messerangriffs in Oberkirchberg brennen Lichter, sind Blumen abgelegt.

          Tod einer 14-Jährigen : „Sie war immer fröhlich“

          In Illerkirchberg ersticht ein Mann ein 14-jähriges Mädchen. Die Trauer ist groß. Und es stellen sich Fragen: Haben die Behörden vor der Tat etwas übersehen? Und was war das Motiv?
          Gemeinsame Übung: Japanische und britische Soldaten im November in der Präfektur Gunma

          Militärische Verteidigung : Japan forciert eine Zeitenwende

          Mit Blick auf Nordkorea und China erhöht Japan den Wehretat drastisch. Tokio plant damit eine komplette Neuausrichtung der Verteidigung – und geht dabei anders vor als Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.