https://www.faz.net/-gtm-a65xm

Daichi Kamada im Interview : „Japaner geben Fehler zu“

  • -Aktualisiert am

Held von London: Die Kollegen Hasebe (links) und Kohr lassen Kamada nach seinem zweiten Tor gegen Arsenal hochleben. Bild: EPA

Eintracht Frankfurts ballgewandter Mittelfeldspieler Daichi Kamada spricht im F.A.Z.-Interview über sein spezielles Spiel. Und er erklärt, warum er nicht wie Teamkollege Filip Kostic aussehen möchte.

          6 Min.

          Als Daichi Kamada mit 20 in Frankfurt ankam, wurde er schnell für zu leicht befunden und musste zur Lehre nach St. Truiden in Belgien. Im Alter von 24 ist der Japaner Nationalspieler und prägende Figur der Eintracht-Offensive. Mit sechs Torvorlagen führt Kamada nach neun Spieltagen die Statistik mit dem Münchner Thomas Müller an. Seine Geistesblitze machen ihn zum Liebling der Fans.

          Peter Heß

          Sportredakteur.

          Wir versuchen uns, in Ihre Lage zu versetzen: Ein guter Fußballnachwuchsspieler wird mit 20 von einem japanischen Verein verpflichtet und steht das erste Mal vor der Kabinentür: Wir hätten vor Aufregung gezittert. Wie war es bei Ihnen?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „Make America great again“ war in erster Linie eine Kampfansage an andere Nationen.

          Amerikanische Außenpolitik : Trumps Vakuum

          Der 45. Präsident hinterlässt in den Vereinigten Staaten einen Trümmerhaufen. Die Weltpolitik war widerstandsfähiger.
          Susanne Eisenmann mit Friedrich Merz im September in Murrhardt

          Südwest-CDU : Die Merz-Fans müssen sich mit Laschet arrangieren

          Die CDU in Baden-Württemberg wollte Friedrich Merz als Parteichef. Es wurde Armin Laschet. Für die Spitzenkandidatin im Südwesten, Susanne Eisenmann, ist das Ergebnis die zweite Niederlage binnen weniger Tage.
          Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalnyj wird am Montag aus einer Polizeistation nahe Moskau gebracht.

          Enthüllung über Putin : Nawalnyjs nächster Paukenschlag

          Kaum hat der Kreml Alexej Nawalnyj nach dessen Rückkehr weggesperrt, kommt von den Mitstreitern des Oppositionspolitikers eine neue Korruptionsenthüllung. Erstmals geht es um Präsident Wladimir Putin persönlich.