https://www.faz.net/-gtm-abns0

Eintracht-Trainer Hütter : „Ich brenne noch mehr als vorher“

Adi Hütter, noch Trainer von Eintracht Frankfurt Bild: dpa

Eintracht Frankfurt träumt weiter von der Champions League. Dafür aber muss im Saisonendspurt der Bundesliga alles glatt laufen. Trainer Adi Hütter zeigt sich kämpferisch.

          2 Min.

          Das Feuer brennt – und wie. Am Himmelfahrtstag hat sich Adi Hütter kämpferisch gegeben. „Ich brenne noch mehr als vorher, und das bis zum letzten Tag“, sagte der scheidende Fußballtrainer der Frankfurter Eintracht in einer Videokonferenz vor dem letzten Auswärtsspiel dieser Saison. Die von der Königsklasse träumende Eintracht bei den Königsblauen vom FC Schalke 04: Es ist in vielerlei Hinsicht ein Abschiedsspiel.

          Bundesliga
          Ralf Weitbrecht
          Sportredakteur.

          Absteiger Schalke verabschiedet sich mindestens für ein Jahr aus der Bundesliga, Hütter kehrt nach drei Jahren Frankfurt den Rücken, um fortan sein Glück in Mönchengladbach zu suchen. Als Abschiedsgeschenk soll es mit der Eintracht die Qualifikation für die Champions League geben, doch aus eigener Kraft wird dies nicht zu schaffen sein. Dortmund muss patzen – und die Eintracht muss am Samstag (15.30 Uhr im F.A.Z.-Liveticker zur Bundesliga sowie bei Sky) „auf“ Schalke sowie zum Saisonfinale eine Woche später gegen Freiburg als Grundvoraussetzung für „das Außergewöhnliche, das wir alle erreichen wollen“, gewinnen. „Ich glaube daran, dass wir Vierter werden“, sagte Hütter überzeugt. „Wir wollen das Riesenziel erreichen, dass die Fans möglicherweise im nächsten Jahr die Hymne hören.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bei Immobiliengeschenken heißt es: Steuerfragen umfassend prüfen.

          Der Steuertipp : Die Nießbrauch-Falle

          Der Nießbrauch wird bei Immobilienschenkungen gern gewählt, um das Nutzungsrecht zu behalten. Dabei sollte man nie die Einkommensteuer übersehen.
          Günstig: Lichtriese an der Lumix GX8. Das TTArtisan 1:1,2/50mm.

          Zwei Objektive im Vergleich : Schön unscharf

          Kamera-Objektive aus China kosten mitunter nur 80 Euro statt 500, wenn man zum Vergleich ein bekanntes Markenprodukt heran zieht. Was bekommt man für 80 Euro?