https://www.faz.net/-gtm-8nwuc

Zweite Bundesliga : 1860 jubelt dank Aycicek, Sandhausen siegt in Nürnberg

  • Aktualisiert am

Matchwinner gegen Dynamo Dresden: Levent Aycicek (l.) schoss den kriselnden TSV zum Sieg. Bild: dpa

Mit viel Glück gewinnt 1860 gegen Dynamo Dresden. Eine Einzelleistung sorgt für die späte Entscheidung. Nürnberg unterliegt zuhause nur zehn Sandhäusern.

          1 Min.

          Interimscoach Daniel Bierofka hat mit dem TSV 1860 München seinen ersten Sieg in der Zweiten Bundesliga geholt. Levent Aycicek bescherte den „Löwen“ mit seinem Tor in der 89. Minute zum 1:0 (0:0) gegen Dynamo Dresden den mehr als schmeichelhaften Dreier. Die Gäste waren die spielbestimmende Mannschaft, die Einzelaktion von Aycicek konnten sie allerdings nicht verteidigen.

          Für Bierofka war es in seinem zweiten Spiel mit dem Traditionsverein als wieder Übergangschef der erste Erfolg. Mit nun 15 Punkten konnten sich die Münchner im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen. Zuletzt hatte der TSV 1860 1:2 gegen Eintracht Braunschweig verloren.

          Gelb-Rote Karte für Stefan Kulovits: Ab der 42. Minute waren die Sandhäuser nur noch zu zehnt.
          Gelb-Rote Karte für Stefan Kulovits: Ab der 42. Minute waren die Sandhäuser nur noch zu zehnt. : Bild: dpa

          Der 1. FC Nürnberg hat dagegen zum zweiten Mal in Serie verloren. Trotz klarer spielerischer Vorteile und fast 50 Minuten Überzahl unterlag der neunmalige deutsche Meister dem SV Sandhausen vor heimischer Kulisse 1:3 (0:1). Die Gäste nutzten die Fehler der Franken in der Defensive gnadenlos aus. Andrew Wooten (28. Minute) mit seinem achten Saisontor, Philipp Klingmann (55.) und Daniel Lukasik (76.) bescherten den Sandhäusern den überraschenden Auswärtserfolg. Guido Burgstaller (82.) gelang nur der Ehrentreffer. SV-Kapitän Stefan Kulovits (42.) hatte Gelb-Rot gesehen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Zahl der Internet-Attacken nimmt zu.

          Cyber-Kriminalität : Im Netz der kaltblütigen Erpresser

          Hacker dringen mit ihren Angriffen in immer sensiblere Bereiche vor. Sie nehmen Daten als Geisel und Tote in Kauf. Treffen kann es jeden.
          Ministerpräsident Netanjahu am Donnerstag mit israelischen Grenzpolizisten in Lod

          Profiteur der Gaza-Eskalation : Netanjahus politische Rückkehr

          Netanjahu war wegen des Korruptionsprozesses und mehrfach gescheiterter Koalitionsbildungen politisch in Bedrängnis. Dass der Gaza-Konflikt jetzt wieder eskaliert ist, kommt dem israelischen Ministerpräsidenten zugute.

          Aufflammender Antisemitismus : Wer jetzt schweigt

          Gerade bezeugen wir wieder, dass viele „Israel-Kritiker“ den Nahostkonflikt nicht verstehen. Sie wollen nicht sehen, was die Hamas anrichtet. Und auf der Straße zeigt der Antisemitismus sein Gesicht.
          Impflinge haben nach ihrer Impfung gegen Corona ein Pflaster auf dem Oberarm.

          Inzidenz und Impfrekord : Ist das der Anfang vom Ende der Pandemie?

          Die Inzidenz sinkt bundesweit unter 100, die Zahl der Impfungen erreicht einen Rekordwert. Das stimmt selbst den Gesundheitsminister optimistisch. Doch Fachleute blicken schon auf eine weitere Variante des Virus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.